Chicagoer Polizist gefilmt, der einen jugendlichen Verdächtigen mit Handschellen trifft.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, nachdem ein Video aufgetaucht war, das offenbar zeigt, wie ein Chicagoer Polizeibüro während einer Verhaftung einen Teenager wiederholt mit Handschellen schlug.

Das Zivilamt für Polizeiverantwortung untersucht die Anwendung von Gewalt durch den Polizeibeamten, die stattfand, während die Polizei versuchte, den 16-Jährigen am 25. November auf einem Bahnhof festzunehmen.

Der Clip, aufgenommen auf einem Handy, zeigt mehrere Offiziere, die darum kämpfen, den Jungen festzunehmen, der später von den Chicago Sun-Times als Skyler Miller identifiziert wurde, während er mit den Armen schlägt und sich weigert, in Handschellen gelegt zu werden. An einem Punkt scheint der 16-Jährige seine Fäuste zu drücken, bevor er von den Offizieren und anderen, die den Vorfall beobachten, aufgefordert wird, sich zu beruhigen.

Während des gesamten Clips behauptet Miller wiederholt, dass er nichts getan hat und fragt, warum er festgehalten wird. Nach Angaben der Chicago Sun-Times verhafteten Beamte den 16-Jährigen, als er auf die Beschreibung eines Raubverdächtigen passte.

Miller, der die Sarah E. Goode STEM Academy besucht, behauptet, dass diese Informationen nie an ihn weitergegeben wurden.

„Zwei Offiziere traten auf und einer warf mich gegen die Wand und sie versuchten, mir die Handschellen anzulegen“, sagte er den Chicago Sun-Times. „Sie haben mir nicht gesagt, warum. Sie haben mir nicht gesagt, warum ich verhaftet wurde.“

Später im Filmmaterial ist zu sehen, wie ein Offizier den Verdächtigen mindestens fünfmal mit der Faust schlägt, die Handschellen hält, bevor er auf den Boden gedrückt wird.

Eine große Gruppe von Jugendlichen war auch auf dem Bahnhof anwesend und begann zu schreien: „Warum schlägst du ihn?“ Der gleiche Offizier, der den Teenager schlägt, scheint dann die Jugendlichen zu bedrohen, auch wenn er ein Paar Handschellen in der Hand hält.

Polizei sagte, dass Miller festgehalten wurde, aber später ohne Anklage freigegeben wurde, nachdem Offiziere Aussagen von den Opfern des angeblichen Raubes erhalten nicht konnten, berichtet NBC Chicago.

Die Chicagoer Polizei hat bestätigt, dass das Civilian Office of Police Accountability nun gegen den Offizier ermittelt, der nicht identifiziert wurde.

„Dies war ein Vorfall, bei dem sich eine Person der Verhaftung widersetzte“, sagte die Kraft in einer Erklärung. „Das Civilian Office of Police Accountability (COPA) hat eine gewaltsame Untersuchung der Handlungen der Beamten eingeleitet, um festzustellen, ob gegen die Richtlinien verstoßen wurde, und die CPD wird uneingeschränkt mit der Untersuchung der COPA zusammenarbeiten.“

Miller soll auch eine Klage gegen die Chicagoer Polizei in Bezug auf den Vorfall einreichen wollen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares