Brauer Außenverteidiger Christian Yelich gewinnt NL MVP

Der Außenverteidiger der Milwaukee Brewers, Christian Yelich, wurde am Donnerstag zum MVP-Preis der National League 2018 ernannt.

Yelich besiegte Nolan Arenado von den Colorado Rockies und Javier Baez von den Chicago Cubs mit 29 von 30 Erstplatzstimmen.

„Es ist unglaublich“, sagte er. „Es ist im Moment wirklich schwer, es in Worte zu fassen. Man träumt nie davon, eine solche Auszeichnung zu gewinnen.“

Yelich wurde in dieser vergangenen Nebensaison an die Brauer verkauft, nachdem er seine ersten fünf MLB-Saisons mit den Miami Marlins verbracht hatte. Er wurde der vierte Brewers-Spieler in der Franchise-Geschichte, der den MVP-Preis gewann, und schloss sich Rollie Fingers (1981) und Robin Yount (1982 und 1989) an, die beide für das Team spielten, als es noch zur National League gehörte.

Teamkollege Ryan Braun war der erste Milwaukee-Spieler, der 2011 den MVP-Preis der National League in der letzten Saison gewann, in der die Brewers einen Divisionstitel gewannen, bevor sie 2018 durch eine Nachsaison-Rallye an die Spitze der NL Central-Wertung rückten.

Yelichs MVP-Kandidatur wurde von einer riesigen zweiten Halbzeit der Saison angetrieben, in der er in seinen letzten 65 Spielen .387 mit 25 Homeruns und 67 RBIs erzielte. Aber er war sogar noch besser in den letzten Wochen der Saison und ging mit 17 RBIs vom 11. bis 24. November, als die Brewers acht aufeinander folgende Spiele gewannen, um die Chicago Cubs um den Titel der Division zu übertreffen.

Milwaukee stieg in die NL Championship Serie auf, bevor es in sieben Spielen von den Los Angeles Dodgers eliminiert wurde und einen Sieg hinter seinem ersten Wimpel seit 1982 zurückblieb.

Yelich wurde fast zum ersten Triple Crown-Gewinner der NB seit dem ehemaligen Joe Medwick von den St. Louis Caridnals 1937, aufgrund seiner historischen Post-All Star Game Welle. Er war der erste Spieler in der Geschichte des Milwaukee-Franchise, der einen Titel in den Niederlanden gewann, die Liga mit einem Durchschnitt von .326 anführte und zwei Homeruns vor Arenado mit 36 sowie einen RBIs unter Baez‘ Gesamtwert von 110 gewann.

Yelich erlebte seinen ehemaligen Teamkollegen Giancarlo Stanton, der in dieser Nebensaison auch von den Marlins gehandelt wurde, als er in der vergangenen Saison den NL MVP Award gewann und sagte, er habe nicht erwartet, im folgenden Jahr in der gleichen Situation zu sein.

„Darüber nachzudenken, das vor einem Jahr zu tun… es kam mir nicht einmal in den Sinn, dass ich ein Jahr später in den gleichen Schuhen stecken könnte“, sagte Yelich.

Yelich beendete die Saison 2018 mit Karrierehöchstständen im Batting Average, On-Base Prozentsatz, Slugging Prozentsatz, OPS, Home Runs, Runs, RBIs und gestohlenen Basen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares