Bizarre Ohrenbeschwerden machen die Stimme der Männer nicht hörbar

0

Bei einer seltenen Ohrenerkrankung kann eine Frau nur Frauenstimmen hören.

Die Frau aus Xiamen an der Ostküste Chinas wusste, dass etwas nicht stimmte, als sie aufwachte und die Stimme ihres Freundes nicht hören konnte, berichtete MailOnline unter Berufung auf AsiaWire.

Lesen Sie weiter: Ihre Augenfarbe kann das Risiko saisonaler affektiver Störungen (Winterdepression) erhöhen

In der Nacht zuvor hörte die Patientin – nur durch ihren Nachnamen Chen identifiziert – ein Klingeln in ihren Ohren und erbrach sich.

Am nächsten Morgen teilte eine Hals-Nasen-Ohren-Ärztin im Qianpu-Krankenhaus Frau Chen mit, dass sie eine Form von niederfrequentem Hörverlust hatte, die als Reverse-Slope-Hörverlust bekannt ist. Dies bedeutete, dass sie keine niederfrequenten Töne einschließlich der durchschnittlichen männlichen Stimme hören konnte.

Dr. Lin Xiaoqing, eine Ärztin, die Frau Chen behandelte, sagte, die Patientin könne sie hören, wenn sie sprach, aber keinen männlichen Patienten.

"Sie konnte ihn überhaupt nicht hören", sagte Dr. Xiaoqing laut MailOnline.

Die Ärzte glauben, dass der Zustand durch Stress verursacht wurde, da Frau Chen spät gearbeitet hatte und nicht genug geschlafen hatte, bevor sich ihr Gehör verschlechterte.

Dr. Xiaoqing sagte, dass Frau Chen erwartet wird, sich vollständig zu erholen und etwas Ruhe zu haben.

Ein rückwärts abfallender Hörverlust ist eine Form von sensorineuralem Hörverlust. Der Begriff beschreibt die Form eines Hörtestaudiogramms derjenigen, die keine tiefen Frequenzen hören können.

Häufiger tritt Hochfrequenz-Hörverlust auf, bei dem Betroffene die Stimmen von Frauen oder Kindern nicht hören können. In diesem Zustand verläuft der Verlauf des Audiogramms von der oberen linken Ecke des Diagramms und verläuft wie eine Skipiste abwärts. Bei rückwärts abfallendem Hörverlust verläuft die Form des Audiogramms in die entgegengesetzte Richtung.

Nur rund 3.000 Menschen in Nordamerika sind von der seltenen Erkrankung betroffen.

Diejenigen, die unter der Bedingung leiden, niederfrequente Stimmen zu hören, können Schwierigkeiten haben, Stimmen am Telefon zu hören, ebenso wie Geräusche wie das Brummen des Kühlschranks oder Donner. Dadurch können Betroffene in Gefahr geraten, da sie Geräusche wie entgegenkommende Autos nicht hören können.

Eine genetische Erkrankung, einschließlich Mondini-Dysplasie, bei der die Cochlea unvollständig ist, kann zu einem rückwärts abfallenden Hörverlust sowie zu Erkrankungen führen, die die Haarzellen im Innenohr betreffen, wie beispielsweise bei Ménière. Weniger häufig kann eine Verlagerung des Drucks der Ohrflüssigkeit zu einem abfallenden Hörverlust führen. Dies kann durch eine Vollnarkose, eine perilymphatische Fistel (eine abnormale Öffnung im Ohr) und eine intrakranielle Hypertonie verursacht werden, die durch Druck im zentralen Nervensystem verursacht wird.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit etwa 466 Millionen Menschen von einer Form von Behinderung betroffen. Im Jahr 2050 wird diese Zahl voraussichtlich über 900 Millionen betragen. Eine Reihe von Faktoren kann zu Hörverlust führen, einschließlich Erbkrankheiten, Infektionen, bestimmten Medikamenten, Alterung und Lärm.

Tekk.tv

Share.

Leave A Reply