Betrunkener Florida-Offizier hat den Flug angetreten, verhaftet wegen Weigerung, den Flughafen zu verlassen.

Ein Polizist aus Florida wurde verhaftet, nachdem er angeblich in ein Flugzeug gestiegen war, während er stark betrunken war und sich in eine gewalttätige Auseinandersetzung mit Flugbegleitern und seinem Sohn stürzte, während er sich weigerte, auf Anfrage zu gehen.

Derrick Gilbert, 51, von der Sarasota Police Department, wurde angeklagt, weil er andere Gegenstände als Gebäude oder Transportmittel, einen Zähler der Batterie und einen Zähler der heimischen Batterie nach einem Vorfall am St. Pete-Clearwater International Airport am 9. November betreten hat.

Nach Angaben des Pinellas County Sheriff’s Office wurden Beamte zu Berichten über einen betrunkenen Mann gerufen, der den Allegiant Flight 834 nach Greensboro, North Carolina, bestiegen hatte. Als die Offiziere am Tatort ankamen, wurden sie mit den Mitarbeitern der Allegiant Airline empfangen, die auf der Terminalrampe mit Derrick Gilbert und seinem 18-jährigen Sohn Tai Gilbert standen.

Die Mitarbeiter der Allegiant Airline sagten, dass Derrick Gilbert so betrunken war, dass er seinen Platz nicht finden konnte, er hatte undeutliche Sprache, blutverschossene Augen und roch nach Alkohol. Gilbert soll auch die Flugbegleiter beschimpft haben, und er weigerte sich, in das Terminal einzuziehen, nachdem sie ihn schließlich überzeugt hatten, das Flugzeug zu verlassen.

Während sie das Flugzeug verließen, sagten Zeugen, dass sie sahen, wie Gilbert absichtlich die 25-jährige Flugbegleiterin Kelby Oaks schubste. Angeblich soll Gilbert auch seinen Sohn wütend gewaltsam am Hals gepackt haben, während er versuchte, ihn zu überzeugen, friedlich zu gehen.

Gilbert wurde dann gesagt, er müsse den Flughafen verlassen, sonst würde er unerlaubt eindringen. Der Verdächtige soll den Abgeordneten gesagt haben, dass sie ihn nicht verhaften konnten, weil er selbst Polizist war.

Derrick Gilbert wurde schließlich verhaftet und ohne Zwischenfälle in das Pinellas County Gefängnis gebracht. Weder Eichen noch Tai Gilbert wurden während der Auseinandersetzung verletzt.

Sarasota Polizeichef Bernadette DiPino sagte, dass Gilbert auf Verwaltungsurlaub mit Bezahlung gesetzt wird, sobald er vom Pinellas Grafschaft-Gefängnis freigegeben wird.

„Wir halten unsere Offiziere sowohl im Dienst als auch außerhalb des Dienstes auf dem höchsten Niveau an Professionalität“, sagte DiPino in einer Erklärung. „Ich habe unsere Abteilung für innere Angelegenheiten angewiesen, eine gründliche Untersuchung durchzuführen. Wir werden diesen Vorfall gemäß unseren Richtlinien sorgfältig untersuchen.“

„Aufgrund der aktiven und laufenden Ermittlungen im Bereich der inneren Angelegenheiten kann im Zusammenhang mit diesem Vorfall nichts weiter diskutiert werden“, fügte die Kraft in einer Erklärung hinzu.

Officer Gilbert ist derzeit der Patrouille zugeordnet.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares