Beto und Ted Cruz überqueren Wege am Houston Airport

Die Kampagne für den Texas-Senator-Sitz zwischen dem republikanischen Amtsinhaber Ted Cruz und dem demokratischen Herausforderer Beto O’Rourke war rücksichtslos, teuer und unangenehm. Aber dann, am Mittwoch, gab es einen Kumbaya-Moment zwischen den beiden texanischen Politikern ausgerechnet am George Bush International Airport in Houston.

Nur acht Tage nach Abschluss der äußerst kontroversen Zwischenwahlen, bei denen Cruz seinen Sitz knapp verteidigte, kreuzten sich die beiden Mega-Stars der US-Politik auf dem Flughafen, während beide auf einen Flug nach Washington, D.C. warteten.

Tiffany Easter hielt den Moment fotografisch fest und verkörpert das Treffen zwischen Cruz und O’Rourke auf ihren sozialen Medien. Sie sagte, dass O’Rourke sich Cruz näherte, um den Senator persönlich zu seinem erfolgreichen Wiederwahlangebot zu gratulieren.

„Beto bemerkte, dass Ted sich hinsetzte und ging hinüber, um ihm zu seiner Wiederwahl und Kampagne zu gratulieren“, schrieb Ostern auf ihrer Facebook-Seite. „Es war das erste Mal seit der Wahl, dass sie sich gesehen hatten, und das ganze Gespräch war, dass sie beide darüber sprachen, wie sie gemeinsam vorankommen könnten.“

Viele Dinge sind in Texas größer, wie die meisten Texaner sagen werden. Dies könnte ein Moment sein, der zeigt, dass beide Seiten ihre Differenzen und Feindseligkeiten ausräumen können.

Andererseits könnte es ein freundlicher Händedruck sein, bevor ein Texas Freitag Nacht Lichter Staub aufwirbeln, während die High School Football Playoffs dieses Wochenende beginnen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares