Andrew Gillum, Stacey Abrams wird 2020 Wahlbewerber sein, wenn sie 2018 Midterms gewinnen, sagt Ex-Trump Campaign Manager.

Wenn Andrew Gillum sein Gouverneursrennen am Dienstag in Florida gewinnt, hat er gute Chancen, 2020 auf dem Ticket des demokratischen Präsidenten zu stehen, sagte Corey Lewandowski, ehemaliger Wahlkampfmanager von Präsident Donald Trump, am Sonntag.

Lewandowski, der sich offiziell von der Trump-Kampagne im Jahr 2016 getrennt hat, bereiste diesen Monat das Land mit dem Präsidenten und Vizepräsidenten Mike Pence und flog mit dem Paar auf Air Force One zu Kundgebungen, die dazu bestimmt waren, die republikanische Unterstützung bei den Halbzeitwahlen am Dienstag voranzutreiben. „Ich bin dem Präsidenten sehr nahe, ich spreche regelmäßig mit ihm“, erklärte er.

In einem exklusiven Sitdown mit Newsweek sagte Lewandowski, dass die Ergebnisse der Gouverneursrennen in Florida und Georgia bei den nächsten Präsidentschaftswahlen Folgeergebnisse haben könnten.

Wenn Gillum seine Wahl gewinnt, wäre er „der Gouverneur des drittgrößten Staates des Landes, er ist Afroamerikaner und hat eine erhebliche Verärgerung ausgelöst. Ich denke, er wäre zumindest ein Anwärter auf den Vizepräsidenten“, sagte Lewandowski. Stacey Abrams von Georgia würde auch ein Spitzenkandidat für das demokratische Ticket sein, sagte er.

Lewandowski fühlte sich jedoch nicht so stark für den texanischen Senatskandidaten und die demokratische Geliebte, Beto O’Rourke’s Chancen. „Beto O’Rourke wird verlieren, und das Problem ist, wenn man ein Verlierer ist, will niemand einen wählen“, sagte er.

O’Rourke stimmt aktuell einige Punkte hinter republikanischem Amtsinhaber Senator Ted Cruz ab, aber Texas hat nicht einen Demokraten gesehen, der zum Staatsamt in einem Viertel eines Jahrhunderts gewählt wird. „Beto O’Rourke hat mehr Geld in einem Rennen gesammelt, das er verlieren wird, als Donald Trump ausgegeben hat, der der republikanische Kandidat für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten wurde“, sagte Lewandowski.

Trump’s ehemaliger Berater drückte auch Angst vor Minderheitenführer Nancy Pelosi mit der Macht der Vorladung aus, wenn Demokraten die Kontrolle über das Haus übernehmen. Wenn die Linke am Dienstag die Mehrheit der Sitze gewinnt, werden sie die Macht gewinnen, jeden Beamten der Trump-Administration anzurufen, um vor dem Kongress auszusagen, was Pelosi als „einen großen Pfeil in Ihrem Köcher zu haben, wenn es darum geht, über andere Themen zu verhandeln“ bezeichnet hat.

„Das ist nicht die Aufgabe des Kongresses, Menschen mit Vorladungen zu bedrohen, um ihre Agenda zu erledigen, das ist genau das, was die Menschen nicht wollen“, sagte Lewandowski, der die Angst vor Beamten des Weißen Hauses hervorrief, die im Laufe des Gesprächs mehrmals vorgeladen wurden.

Die meisten Analytiker stimmen darin überein, dass Demokraten das Haus diese Wahl zurückgewinnen werden, aber der Kampf um den Senat bleibt bergauf, mit Republikanern, die wahrscheinlich die Kontrolle behalten werden, wenn sie keine Sitze gewinnen.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares