Alexandria Ocasio-Cortez Details Sexismus, Rassismus während der ersten Tage auf dem Capitol Hill: „Ich wurde zum Ehepartner-Event geschickt“.

Alexandria Ocasio-Cortez schrieb in diesem Wahlzyklus Geschichte und wurde die jüngste Frau, die je in den Kongress gewählt wurde. Jetzt bildet der Gesetzgeber Schlagzeilen für das Hervorheben des Rassismus und des Sexismus, die sie sagt, ist am Spiel während ihrer ersten Tage auf dem Capitol Hill gewesen.

Am Mittwoch war Ocasio-Cortez auf dem Weg zu einem Mitglieder-Mittagessen in Washington, D.C., als jemand sie zu einer Veranstaltung führte, die gleichzeitig für die Ehepartner der gewählten Demokraten stattfand.

„Ich wurde zum Ehepartner-Event geschickt“, schrieb sie auf Twitter. Die Kongressabgeordnete fügte hinzu, dass sie auch gestoppt wurde, weil jemand annahm, dass sie eine „Praktikantin/ein Mitarbeiter“ und nicht ein Mitglied des Hauses sei.

„Das nächste Mal versuchen Sie, Frauen + Farbige zu glauben, wenn sie über ihre Erfahrungen als Frau oder Farbige sprechen“, schrieb Ocasio-Cortez in der Social Media Post.

Leute geben mir immer wieder Anweisungen zum Ehepartner und zu internen Veranstaltungen statt zu denen für Kongressmitglieder __

Ihre aufrichtigen Kommentare in den letzten Tagen, ob es nun darum geht, mit einem Praktikanten verwechselt zu werden oder nicht in der Lage zu sein, eine Wohnung in Washington, D.C., zu sichern, bis ihr Kongressgehalt einsetzt, wurden von anderen Mitarbeitern und Gesetzgebern gefeiert, die ähnliche Erfahrungen machten.

„Als junge Latina-Mitarbeiterin fühlte ich das Bedürfnis, es cool zu spielen, so zu tun, als wäre ich um diesen Reichtum erzogen worden. Um so zu tun, als gehöre ich dazu. Aber @Ocasio2018 nimmt uns mit, während sie aufgeregt durch die Hallen geht, signalisiert, dass wir uns nicht für diese Institutionen ändern müssen. Es ist an der Zeit, dass sie sich ändern“, schrieb Alexa Kissinger, eine ehemalige Obama-Mitarbeiterin, auf Twitter.

Die New Yorkerin Ocasio-Cortez hat sich mit anderen bemerkenswerten „Neuerungen“ im Kongress umgeben, darunter Rashida Tlaib, Ilhan Omar und Ayanna Pressley. Tlaib und Omar sind die ersten muslimischen Frauen, die in den Kongress gewählt wurden, und Pressley ist die erste Frau von Farbe, die Massachusetts in das Repräsentantenhaus geschickt hat.

„Wir sind nicht zum Spielen gekommen“, schrieb Omar in einem Twitter-Post und hob die vielfältige Gruppe von Frauen hervor, die in den 116. Kongress gewählt wurden.

Ocasio-Cortez hat auch die rassisch und ethnisch vielfältigere Gruppe der neu gewählten Gesetzgeber durch ihre Instagram-Geschichten hervorgehoben, darunter Fotos von ihr neben Lucy McBath und Deb Haaland. McBath ist eine schwarze Aktivistin für Waffenreform, die von Georgia in das Haus gewählt wurde, und Haaland und Sharice Davids sind die ersten indianischen Frauen im Kongress.

Ocasio-Cortez begann ihren ersten Tag der Neulingorientierung diese Woche, indem sie die Gründungsdemokraten herausforderte und sich über 100 Menschen zu einem Protest gegen den Klimawandel vor Nancy Pelosis Büro anschloss.

„Ich, nicht nur als gewähltes Mitglied, sondern als 29-jährige Frau, denke nicht nur darüber nach, was wir in den nächsten zwei Jahren erreichen werden, sondern auch über das Amerika, in dem wir in den nächsten 30 Jahren leben werden. Ich will Miami und meinen eigenen Bezirk nicht unter Wasser sehen“, sagte Ocasio-Cortez gegenüber den Medien bei der Demonstration.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares