9 Tote im Lagerfeuer, über 6.700 zerstörte Strukturen: Neueste Updates von California Wildfires

Mindestens neun Menschen sind an Waldbränden gestorben, die seit Mittwoch Teile Kaliforniens verschlungen haben.

Das Butte County Sherriff’s Büro sagte am Freitag, dass fünf Personen in Autos entdeckt wurden, die durch den Brand in Paradise, Kalifornien, verbrannt wurden. Die vier verbleibenden Personen wurden an Orten gefunden, die vom Sheriff-Büro nicht bekannt gegeben wurden.

Das Lagerfeuer ist auf mehr als 140 Hektar angewachsen, mit 6.700 Strukturen, von denen angenommen wird, dass sie zerstört wurden, während das Lauffeuer weiterhin etwa 80 Meilen nördlich von Sacramento brennt.

In Südkalifornien wurden die 13.000 Einwohner Malibus am Freitagnachmittag zwingend evakuiert, da das Woolsey Fire weiter in Richtung Pazifik vordrang. Das Feuer sprang am Freitagmorgen auf die 101 Freeway, obwohl die Autobahn am Donnerstag in Ventura County geschlossen wurde, da das Feuer schnell an Größe zunahm.

Das Woolsey Fire ist auf 35.000 Hektar angewachsen und bedeckt über 55 Quadratmeilen, sagte Los Angeles County Fire Chief Daryl L. Osby in einer Pressekonferenz.

Schätzungsweise 75.000 Häuser wurden in den Bezirken Ventura und Los Angeles aus zwei getrennten Bränden – dem Hill Fire und dem Woolsey Fire – evakuiert, die innerhalb weniger Stunden einsetzten.

Zu den Schäden durch das Woolsey-Feuer gehört Western Town – eine Nachbildung einer Wildweststadt auf der Paramount Ranch in Agoura. Das 1927 erbaute Set wurde in Fernsehsendungen wie „Dr. Quinn, Medicine Woman“, „Gunsmoke“ und „Westworld“ sowie in zahlreichen Filmen gezeigt.

Für das Hill Fire schätzen die Beamten, dass 11 Hektar Land verbrannt wurden. Das Feuer hat sich verlangsamt, seit es den Fußabdruck eines anderen Waldbrandes erreicht hat – das Springs Fire – das 2013 einen Teil des Ventura County verbrannte, berichtete der Wetterkanal.

Alle drei Brände wachsen weiter an Größe, mit starken Winden, die die für Kalifornien prognostizierten Flammen während der Freitagnacht anfachen.

Das California Governor’s Office of Emergency Services sagte, dass 157.000 Personen angewiesen wurden, aus den drei Waldbränden zu evakuieren. Diese Zahl könnte erheblich zunehmen, da sich das Lagerfeuer der Ostseite von Chico näherte, einer Stadt mit 90.000 Einwohnern.

Ein viertes Feuer begann auch am Freitagmorgen in der Nähe des Los Angeles Zoos, wobei alle Tiere der Vogelschau und kleinere Primaten von den Mitarbeitern evakuiert wurden.

Der Zoo twitterte, dass die Mitarbeiter Sprinkler und Schläuche einschalteten, um den Hang hinunter zu wässern, während die Feuerwehr der Los Angeles Feuerwehr in schwieriges Gelände in einem abgelegenen Teil des Griffith Parks wanderte, um das Feuer zu bekämpfen.

Das Feuer hat eine Größe von etwa 30 Hektar oder 19 Stadtblöcken erreicht. Der Zoo blieb am Freitag geschlossen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares