8-Kämpfer, 2 Soldaten getötet in Indien kontrollierten Kaschmir Schießereien

SRINAGAR, Indien kontrollierten Kaschmir, Okt. 26–während der letzten 24 Stunden mindestens acht Kämpfer und zwei Soldaten in separaten Schießereien in unruhigen Indien kontrollierten Kaschmir getötet wurden, sagten Beamte Freitag.

Die Schießereien tobte in der gesamten Region seit Donnerstagmorgen.

„Insgesamt acht Kämpfer und zwei Soldaten getötet in drei verschiedenen Schießereien seit gestern Morgen,“ sagte ein leitender Polizeibeamter.

Polizeibeamte sagten, zwei militante und ein Soldat am Freitagmorgen in Sopore Bereich Baramulla Bezirk getötet wurden.

„Die Schießerei begann früh heute und bisher zwei militante getötet wurden“, sagte indische Armee-Sprecher Col Rajesh Kalia. „Ein Soldat wurde auch beim Kampf gegen diese militante getötet.“

Laut den Beamten war die Operation im Gange.

Ein Soldat wurde getötet, Donnerstag Nacht, nachdem Militante einem Heerlager in Tral Bereich des Pulwama Bezirkes angegriffen. Allerdings gelang es militanten, von der Stelle nach dem Anschlag entkommen.

Unterdessen ist die Zahl der Todesopfer von Kämpfern im Aarwani Dorf Anantnag District auf vier gestiegen. Die Schießerei begann Donnerstag Abend und dauerte bis spät in die Nacht.

Die getöteten militanten wurden als lokale Kader identifiziert.

Polizeibeamte sagte Regierungstruppen in die Pattsituation kein Schaden haben.

Am Donnerstag wurden zwei militante im Dorf Keeri Baramulla daylong Schießerei getötet.

Polizeibeamte sagten, die Schießereien ausgelöst wurden, nachdem die Regierungstruppen aus den Dörfern auf spezifische Geheimdienstinformationen darauf hindeutet das Vorhandensein von militanten abgesperrt.

Polizeibeamte haben darauf hingewiesen, dass die einheimischen nicht, Schießerei Stätten zu besuchen, bis sie das explosive Material vollständig gelöscht werden. Die Empfehlung kommt im Zuge der Tötung von sieben Zivilisten in einem improvisierten Sprengkörpern (IED)-Explosion, die in Kulgam an der Schießerei Stelle folgt den Höhepunkt des Feuergefecht ging.

Am Mittwoch wurden zwei militante in einer ähnlichen Schießerei in Srinagar Stadt, der Sommerhauptstadt von Indien kontrollierten Kaschmir getötet.

Behörden haben ausgesetzt, mobile Internet-Dienste in den Bezirken, aus Angst, dass es Proteste verstärken würde.

Einheimischen sagte die laufenden Woche komplette Abschaltung in der Region über die Morde erlebt und Leben blieb gelähmt.

Kaschmir, der Himalaya-Region zwischen Indien und Pakistan aufgeteilt wird von beiden in vollem Umfang beansprucht. Seit der Unabhängigkeit von Großbritannien haben die beiden Länder drei Kriege, zwei ausschließlich über Kaschmir geführt.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares