„Dragon“ Drone kann sich in der Luft verdrehen und die Form verändern

Eine neue Drohne von der Universität Tokio bringt Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit an fliegende Roboter.

Ein Team von Forschern des JSK Lab der Universität Tokio baute eine fliegende Drohne, die sich in der Luft drehen und verändern kann.

Die Forscher glauben, dass ihre Drohne verwendet werden könnte, um kleine Räume zu navigieren und mit verschiedenen Objekten zu interagieren, wobei sie ihre sich verändernden Formen verwenden, um verschiedenste Dinge aufzunehmen und zu manipulieren.

Die Drohne heißt „Dual-Rotor Embedded Multilink Robot mit der Fähigkeit der Multi-Freiheits-Antenne Transformation“ oder kurz DRAGON.

Glücklicherweise sind die Konstrukteure der Drohnen in der Robotik besser als in den Akronymen.

Die DRAGON-Drohne besteht aus einer Handvoll separater Sektionen, und jede Sektion hat ihre eigenen unabhängig gesteuerten Propeller. Obwohl die Abschnitte aneinander befestigt sind, ermöglicht dies jedem Abschnitt, sich selbst zu bewegen.

Eine semi-autonome Software entscheidet darüber, welche Form die Drohne annehmen wird und wie sich jede Sektion bewegen wird, um diese Form zu erreichen.

Derzeit hat der Prototyp vier Abschnitte, aber die Forscher planen, bald eine Version mit zwölf Abschnitten zu bauen. Ein solcher Roboter wäre in der Lage, sehr große Objekte aller Arten von Formen aufzunehmen und passt trotz seiner Größe durch sehr kleine Öffnungen.

Es wird eine Weile dauern, bis eine solche Drohne zur Arbeit kommt, aber mit einer solchen Vielseitigkeit wird sie zweifellos einen Weg finden, um nützlich zu sein.

Teilen Ist Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.