Zuschauer empört, als die schreiende Mutter behauptet, dass der MMR-Impfstoff „nicht funktioniert“.

Good Morning Britain Zuschauer haben heute eine Mutter verprügelt, die behauptete, dass der MMR-Impfstoff „nicht funktioniert“ in Folge mit dem Hausarzt der Show.

Biba Tanya trat in der ITV-Show in einem umstrittenen Segment über den Jab auf – wurde aber beschuldigt, Dr. Hilary Jones, die Gastgeber und andere Gäste angeschrien zu haben.

Die Menschen streiten seit Jahrzehnten über den Impfstoff, da eine inzwischen diskreditierte Studie in den 90er Jahren fälschlicherweise nahe legte, dass er Autismus verursachen könnte.

Neben der falschen Behauptung, dass der Masern, Mumps und Röteln-Impfstoff nicht funktioniert, sagte Frau Tanya, dass Masern keine ernsthafte Erkrankung sind.

Dr. Jones korrigierte schnell ihre Behauptungen, was zu Empörung bei Dutzenden von wütenden Twitter-Nutzern führte, die sagen, dass die öffentliche Gesundheit aufgrund von Ansichten wie ihrer gefährdet ist.

Die Zuschauer haben Frau Tanya wegen ihres Streits im Fernsehen als „schreiendes Banshee“, „eine getäuschte alte b****“, „böse“ und „sehr aggressiv“ bezeichnet.

Der MMR-Impfstoff hat sich als sicher und wirksam erwiesen, aber viele Eltern haben immer noch Angst, dass er ihren Kindern schaden könnte, ein Mythos, der sich online verbreitet hat.

Frau Tanya, eine dreifache Mutter, trat in der Show neben einer anderen Mutter auf, Catherine Cooper, die für die Impfung war, aber darum kämpfte, ein Wort mitzureden.

Frau Tanya sagte: „Ich weiß, dass der Impfstoff nicht wirkt.

Sie sagte, dass ihr eigenes Kind durch den Impfstoff „geschädigt“ worden sei, mit vermuteter Meningitis ins Krankenhaus eingeliefert worden sei, nachdem es den Stich bekommen und Masern gefangen habe, obwohl es geimpft worden sei.

Frau Tanya behauptete, dass Masern „keine tödliche Krankheit bei einem gesunden Kind“ seien, und argumentierte, dass Kinder, die in der Vergangenheit gestorben seien, von Anfang an ungesund gewesen seien.

Dies wurde von Dr. Hilary bestritten, der sagte, dass Masern „absolut“ ein ernsthafter Zustand sind und Kinder töten können.

Nachdem sie von GMB-Moderator Ben Shephard aufgefordert wurde, sich zu beruhigen, fuhr Tanya fort: „Ich möchte, dass mein Kind sein Immunsystem entwickelt.

Man kann neun Viren in ein acht Wochen altes Baby einsetzen[und] ihr Immunsystem ist stark genug, um dem standzuhalten, aber es ist nicht stark genug, um Masern zu widerstehen?

Dr. Hilary sagte: „Wer in die Zeit der Vorimpfung zurückkehren will, versteht wirklich nicht, was die Wissenschaft erreicht hat“.

Die Zuschauer gingen schnell zu Twitter, um Frau Tanyas Einstellung und „Unwissenheit“ zu kritisieren.

Ein Benutzer namens Lee sagte: „Was für ein verblendeter alter b******, das ist.

Dr. Leah, ein qualifizierter Arzt und ehemaliger Gewinner von The Apprentice, sagte: „Biba liegt hier gefährlich falsch.

Es ist beängstigend zu sehen, wie ihr unzutreffendes Argument tatsächlich im Fernsehen übertragen wird.

Ich hoffe, dass keine Mutter, die das sieht, beeindruckend genug ist, um diesem Unsinn zuzuhören, im Gegensatz zu den eindeutig anerkannten medizinischen Beweisen zur Unterstützung der Impfung Ihres Kindes.

User Carly Pierro fügte hinzu: „Diese Frau war ein Gräuel….“. Schreiend und aggressiv mit ihren „Fakten“, die sie wahrscheinlich in einer Facebook-Gruppe gefunden hat.

Hilary Philip hat getwittert: Nichts falsch daran, sich leidenschaftlich über deine Überzeugungen zu fühlen, aber komm schon, ein bisschen Anstand, der weniger aussieht wie ein kleines schreiendes Banshee“.

Frau Tanya brachte Krebs in ihr Argument und sagte, dass die MMR-Impfstoffe „nicht auf krebserregende Wirkungen getestet wurden“.

Die Impfraten, die im Vereinigten Königreich jetzt bei 91 Prozent liegen, fielen nach der Veröffentlichung einer Studie von Andrew Wakefield im Jahr 1998, in der behauptet wurde, dass der Stich Autismus verursachen könnte.

Die Studie hat ergeben, dass es falsch war, und Wakefield wurde gestrichen und die Ausübung der Medizin in Großbritannien verboten – er lebt jetzt in den USA, wo die „Anti-Vaxxer“-Bewegung weitergeht.

Aber Experten hämmern weiterhin nach Hause, dass der Impfstoff sicher ist und funktioniert – und sagen, dass diejenigen, die anders glauben, „absolut falsch“ sind.

Als Reaktion auf den Ausbruch von Frau Tanya twitterte Chris Manning: Impfstoffe sparen jedes Jahr Millionen. Ich kann nicht glauben, dass wir heute tatsächlich darüber diskutieren.

Sally Plummer, die behauptete, Krankenschwester und Mutter zu sein, fügte hinzu: „Es sind schlecht informierte Personen wie Biba, die mit ihrer ignoranten Propaganda die Gesundheit unserer gesamten Gesellschaft gefährden“.

Ein Benutzer namens Koren tweetete: „Leute, die in einer Gruppendiskussion so verrückt und leidenschaftlich werden, werden nicht ernst genommen und sehen einfach böse und verwirrt aus!

Polly Stanley schrieb: „Ich konnte meine Kinder aus medizinischen Gründen nicht gegen Masern impfen lassen, und sie waren so schlecht, als sie es bekamen“.

Während andere Probleme damit hatten, dass GMB sogar eine Diskussion über das Thema führte, sagten sie, es sei gefährlich, Ideen über unsichere Impfstoffe zu verbreiten.

Martin Van Buren twitterte: Es gibt keine „Debatte“ über dieses Thema. Das ist unverantwortlich bis zum Äußersten, man könnte damit Leben kosten.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares