Zika Virus Update: Von Frau getragener Virus in der Vagina für zwei Wochen

Ein neuer Fallbericht, der in Emerging Infectious Diseases veröffentlicht wurde, hat einen beunruhigenden Aspekt des durch Moskitos übertragenen Zika-Virus bestätigt – es kann bei Männern und Frauen lange nach der Erstinfektion überleben.

Ärzte berichteten über den Fall einer 26-jährigen weißen Frau, die Mitte Mai dieses Jahres von einer Reise nach Honduras in die USA zurückkehrte. Fünf Tage nach der Landung entwickelte sie mehrere der verräterischen Symptome von Zika, darunter Kopfschmerzen, Fieber und Ausschlag, und Labortests bestätigten bald die Anwesenheit des Virus. Die Ärzte entdeckten Zika in ihrem Speichel 8 Tage nach ihrer Rückkehr, in ihrer Vagina 14 Tage danach und in ihren roten Blutkörperchen 81 Tage später – die beiden letztgenannten waren die bisher längsten registrierten Dauern in diesen Teilen des menschlichen Körpers. Glücklicherweise erholte sich die Frau selbst schließlich am 17. Tag vollständig.

„Mit dem jüngsten Befund einer möglichen Übertragung des weiblichen auf den männlichen Virus könnte das infektiöse Virus im Vaginalkanal vorhanden sein und als Risiko für eine sexuelle oder intrapartale Übertragung dienen“, sagten die Autoren. Sie fügten jedoch hinzu, dass ihre Tests nicht feststellen konnten, ob und wie lange die Zika, die sie in ihrer Vagina fanden, in der Lage war, sich zu replizieren und andere zu infizieren.

Wie die Autoren feststellten, werden ihre Ergebnisse durch frühere Untersuchungen unterstützt, darunter eine Studie an weiblichen Mäusen, die ähnliche Überlebenszeiten für das Virus in der Scheide fanden. Inzwischen wurde Zika bis zu 93 Tage lang im Sperma von männlichen Patienten gefunden. Im Hinblick auf diese Studien und dokumentierte Fälle von sexueller Übertragung haben die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten empfohlen, dass Menschen, die aus Gebieten der Welt, in denen Zika aktiv ist, zurückkehren, bis zu sechs Monate lang kondomlosen Sex vermeiden, wenn Männer bestätigtermaßen Zika haben, und 8 Wochen für Frauen sowie Männer ohne Symptome.

Während 80 Prozent der Zika-Patienten wenig bis gar keine Symptome verspüren, hat die Fähigkeit, bei infizierten sich entwickelnden Föten schwere Geburtsschäden zu verursachen, einen globalen Kreuzzug ausgelöst, um das Virus zu verstehen und letztendlich einzudämmen. Derzeit gibt es fast 4.000 bestätigte Fälle von Zika innerhalb der kontinentalen USA entdeckt und fast 900 bei schwangeren Frauen, so die CDC.

Die Ärzte entdeckten auch noch eine weitere Überraschung über Zika. Ihre Patientin entwickelte während der Infektion eine besondere Art von Ausschlag an Händen und Beinen, der dazu führte, dass sich ihre Haut ablöste. Der Bericht markiert das erste Mal, dass dieser „desquamierende Ausschlag“, wie er offiziell genannt wird, bei Zika-Patienten bemerkt wurde, sagten sie.

Quelle: Murray K, Gorchakov R, Carlson R, et al. Längerer Nachweis des Zika-Virus in Vaginalsekretoren und Vollblut. Aufkommende Infektionskrankheiten. 2016.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares