Wie man 80 Jahre jung ist! Ob Sie es glauben oder nicht, diese Männer und Frauen sind alle Octogenarier.

Jess Conrad OBE, 82, ein Schauspieler und Sänger, lebt in Buckinghamshire mit seiner Frau Renee, 75, einem pensionierten Model. Sie haben zwei Töchter und zwei Enkelkinder. Jess ist 6ft 2in und wiegt 13st (Body Mass Index 23, ‚gesund‘).

Als ich ein Junge war, sah ich mir den Film Bambi an und wurde von Bambis Vater, diesem majestätischen Hirsch, überwältigt. Ich sagte mir: „So musst du stehen, mit aufgerichtetem Kinn. Und das habe ich immer.

Die Haltung ist so wichtig, um gut auszusehen und sich gesund zu fühlen.

Ich versuche auch, ein Lächeln auf meinem Gesicht zu haben. Wenn du positiv wirkst, sehen die Leute dich positiver. Man sieht Menschen in meinem Alter, die, so wie sie stehen, alt aussehen – ich denke, dadurch fühlen sie sich auch alt.

Ich komme aus einer Zeit, in der britische Männer nicht so funktionierten, wie sie es jetzt tun, aber Amerikaner taten es. Ich wollte mein Hemd öffnen können und wie Burt Lancaster in From Here To Eternity aussehen, also fing ich an, mit Gewichten in meinen späten Teenagern zu arbeiten, ins Fitnessstudio zu gehen und dreimal pro Woche Fußball zu spielen, bis ich 75 Jahre alt war. Dann wurde es etwas zu anstrengend.

Jetzt nehme ich meine Übung, die in den Nächstenliebegolfturnieren spielt, aber, in meiner Linie der Arbeit, verbrauchen Sie viel Energie – ich gebe noch Konzerte, manchmal zweimal wöchentlich.

Sonnenschein ist wirklich wichtig: Wenn die Sonne scheint, komme ich so oft wie möglich nach draußen, auch wenn es nur mit einer Tasse Tee in den Garten geht.

Arbeit ist wichtig, um jung zu bleiben. Das letzte Mal, als ich krank war, war vor ein paar Jahren.

Ich entwickelte eine Lungenentzündung, aber ich machte Panto, also kämpfte ich weiter – als mein Arzt es herausfand, sagte er, es hätte mich töten können.

Ich war noch nie ein großer Esser und trinke nur etwa fünf Gläser Weißwein pro Woche. Ich nehme jeden Tag ein Multivitamin- und Kurkumapräparat, weil es eine starke entzündungshemmende Wirkung hat.

Eine gute Ehe hält dich auch jung. Ich heiratete Renee, ein niederländisches Model, das vor 55 Jahren als Miss Camay berühmt wurde. Ich habe sie zum ersten Mal gesehen, als sie in einem Bad aus Blasen in einem Fernsehspot erschien!

Wir haben ein schönes Leben zusammen – wir gehen aus und haben viele Freunde, was mich belebt.

:

Jan Hunt, 80, ein Theaterproduzent, lebt in Surrey und hat einen Sohn und zwei Enkelkinder. Sie ist 5ft 2in und wiegt 9st 7lb (BMI 24, ‚gesund‘).

Meine Mutter, die im Alter von 92 Jahren starb, wachte jeden Tag auf und sagte: „Danke, Herr, für einen weiteren Tag“. Es ist ein wunderbares Mantra und es lässt einen sofort das Positive spüren, was nicht immer einfach ist.

Ich habe auch andere Dinge von ihr gelernt. Wenn sie zum Beispiel Frühlingsgrün kochen würde, würde sie danach das abgekühlte Wasser trinken, da es voller Vitamine war, die aus dem Gemüse ausgelaugt waren.

Ich bin selten krank – ich hatte vor 30 Jahren eine Lungenentzündung, habe aber seitdem, im Gegensatz zu vielen meiner Zeitgenossen, leider keine Medizin mehr gebraucht.

Ich folge keiner bestimmten Gesundheitsvorsorge – ich verbringe nur meine Zeit damit, herumzuhetzen, und das scheint mich fit zu halten.

Ich arbeite immer noch Vollzeit und kann an bis zu sechs Tagen in der Woche an zwei Shows gleichzeitig teilnehmen, aber ich liebe es, mich zu beschäftigen. Ich könnte es gut gebrauchen, etwa einen halben Stein zu verlieren, aber ich möchte auch das Leben genießen – was genauso wichtig ist wie das Halten in Form. Wenn ich also nach einem langen Tag etwas Schokolade oder einen Gin Tonic möchte, dann nehme ich ihn.

Wie du aussiehst, beeinflusst auch das Gefühl im Inneren: Es gibt dir nur einen Schub, lässt dich aufrecht stehen. Also, auch wenn ich nur in den Supermarkt gehe, bürste ich mir die Haare und trage Lippenstift und einen Spritzer Parfüm auf.

Ich war an der Spitze, als ich kürzlich etwas Müll los wurde, und eine Dame kam auf mich zu und sagte: „Du bist der klügste Mensch, den ich hier je gesehen habe. Das gibt dir wirklich ein gutes Gefühl, was nur bei deiner Gesundheit und Positivität helfen kann.

Ich bin auch sehr religiös, wenn es darum geht, mein Make-up nachts auszuziehen, was mir sicherlich geholfen hat, eine so gute Haut zu bekommen.

Auch die Übernahme von Selbstverpflichtungen hilft. Leider habe ich meine Schwester vor fünf Jahren an Brustkrebs verloren – ich habe meine Trauer in etwas Positives gelenkt, und letztes Jahr habe ich den 560ft Spinnaker Tower in Portsmouth für die Royal Marsden Charity abgeschafft.

Es war absolut schrecklich, aber ich war entschlossen, es zu tun.

:

David Hamilton, 80, ist ein Radiomoderator, der mit seiner Frau Dreena in West Sussex lebt. Sie haben fünf Kinder und neun Enkelkinder. Er ist 5ft 6in und wiegt 12st (BMI 27, nur’Übergewicht‘).

Ich muss der glücklichste Mensch der Welt sein, denn ich habe noch nie das Innere eines Krankenhauses gesehen und bin mit guter Gesundheit gesegnet worden.

Aber ich helfe mir selbst, wo ich kann. Als erstes am Morgen mache ich das Daily Mail Word Wheel, sowie ein Kreuzworträtsel – eine großartige Möglichkeit, das Gehirn in Schwung zu bringen.

Ich esse sehr einfaches Essen. Ich liebe Bovril und habe es die meiste Zeit: Ein Lieblingsessen ist Pellkartoffeln mit Bovril und Butter. Was den Alkohol betrifft, so trinke ich nur Weißwein – nicht mehr als ein paar Flaschen über eine Woche.

Und ich sorge dafür, dass ich ein paar Tage ohne Alkohol ausgehe.

Ich hörte mit 50 auf zu rauchen – ich hatte 40 am Tag, aber ich sah zu, wie einer meiner ältesten Freunde, ein starker Raucher, an Lungenkrebs starb. Als er starb, warf ich meine Zigarettenschachtel weg.

Ich nehme keine Nahrungsergänzungsmittel, außer Knoblauchtabletten, um Erkältungen zu vermeiden. Und ich hatte noch nie einen Grippeimpfung.

Ich gehe jeden Tag ein paar Meilen mit dem Hund spazieren und, wenn ich kann, schwimme ich. Wir haben zu Hause einen Pool und im Sommer schwimme ich die ganze Zeit darin. Ich liebe es, mit meinen Enkelkindern herumzulaufen und Fußball zu spielen. An meinem 80. Geburtstag kam mein Nachbar, der etwa 50 Jahre alt ist, zu einem Festgetränk und wir hatten einen Kickabout. Er war der Torhüter und ich habe ihm einfach die Eier eingeschlagen!

Die Arbeit hält dich jung und ich sende immer noch etwas – warum sollte ich in Rente gehen, wenn ich einen Job mache, den ich liebe? Seitdem ich vor 60 Jahren angefangen habe, war ich nie ohne Arbeit (ich habe auch drei Bücher geschrieben, darunter The Golden Days Of Radio One, das letztes Jahr veröffentlicht wurde).

:

Thelma Williams, 84, eine pensionierte Therapeutin und Traumaberaterin, lebt in Beaconsfield, Bucks, mit ihrem Mann Paul, 80 Jahre alt. Sie hat eine Tochter und zwei Enkelkinder. Thelma ist 5ft 4in und wiegt 9st 6lb (BMI 23, ‚gesund‘).

Ich war noch nie ein Pillenschlucker. Ich nehme nicht einmal gerne Schmerzmittel – und das habe ich auch auf ein Minimum reduziert, als ich vor neun Jahren einen Kniegelenkersatz hatte.

Ich bin kein Märtyrer; ich mag es einfach nicht, das System mit Medikamenten zu überfordern.

Tatsächlich, als ich vor sechs Jahren Brustkrebs hatte – es war ein winziger Knoten, also hatte ich eine Knotenoperation – wurde mir Tamoxifen verschrieben, um die Rückkehr zu stoppen, aber nur für eine Woche. Ich hasste die Nebenwirkungen – ich war müde und schmerzhaft und wollte mein Alter nicht damit verbringen, so zu fühlen. Mein Hausarzt hat es akzeptiert (ich denke, wegen meines Alters), obwohl ich nicht dafür bin, dass jeder dies tut.

Ich esse mindestens zweimal pro Woche Fisch und es gibt sehr wenig rotes Fleisch in meiner Ernährung. Ich trinke kein Koffein, aber ich mag roten Buschtee.

Nachdem mein erster Mann im Alter von 46 Jahren plötzlich an Asthma starb, begann ich mit Segeln und Aerobic. Ich bin jetzt ein wenig alt dafür, aber ich gehe seit 15 bis 20 Jahren zweimal pro Woche zu Pilates und benutze mindestens 15 Minuten lang jeden Tag einen Heimtrainer.

Bis vor acht Jahren war ich Freiwilliger bei Childline. Ich lese auch viel. Es ist wichtig, sich zu beschäftigen. Auch die Gene helfen – meine Mutter starb mit 86 und hatte nie eine Tageskrankheit (mein Vater starb mit 71 Jahren – damals noch ein gutes Alter).

Ich erinnere mich nicht, einen Cholesterintest zu haben, und als ich das meinem Hausarzt gegenüber zugab, lachte er und sagte, wenn ich in dieses Alter gekommen wäre, ohne meine Werte zu kennen, war ich wahrscheinlich in Ordnung.

:

Jane Graham, 83, eine pensionierte Beraterin und Therapeutin, lebt in Manchester mit ihrem Mann David, 86, einer pensionierten Wohltätigkeitsforscherin. Sie haben fünf Kinder und acht Enkelkinder. Sie ist 5ft 1in und wiegt 10st (BMI 26, nur’Übergewicht‘).

Ich wurde Vegetarier, als ich vor 60 Jahren David heiratete – er aß kein Fleisch und ich wollte nicht jede Nacht zwei verschiedene Mahlzeiten kochen müssen.

Dann begann ich, den Veganismus kennenzulernen und erkannte, dass er noch gesünder und umweltfreundlicher sein würde, also bin ich seit 15 Jahren Veganer.

Ich glaube, ich bin der Beweis für den Pudding. Ich habe noch nie verschreibungspflichtige Medikamente (oder Nahrungsergänzungsmittel) genommen und kann mich nicht mehr an das letzte Mal erinnern, als ich einen Arzt aufsuchte.

David und ich haben die Wohltätigkeitsorganisation Vegan Organic Network gegründet, um den Anbau veganer Lebensmittel zu fördern. Ich glaube, das hält mein Gehirn stark, da es immer wieder in Frage gestellt wird. Ich mache auch jeden Tag ein Kreuzworträtsel und liebe Sudoku – ich mache es mitten in der Nacht, wenn ich nicht schlafen kann.

Ich war noch nie Raucher und trinke nur, wenn wir Freunde haben.

Ich gehe jeden Tag (zwischen einer halben Meile und zwei Meilen), aber ich könnte es gebrauchen, etwa einen Stein zu verlieren.

:

Pete Murray OBE, 93, ist ein Witwer und ehemaliger Fernsehsender, der in London lebt. Er ist 6ft und wiegt 11st (BMI 21, ‚gesund‘).

Ich las vor kurzem über einen Mann, der legal versucht, sein Alter von 69 auf 49 zu ändern. Ich weiß, wie er sich fühlt: In meinem Kopf bin ich 25. Ich denke nie daran, alt zu sein – es kann so alt sein.

Ich bin stolz darauf, dass ich hier bin, ohne eine einzige Pille zu nehmen. Ich habe gute Gene auf der Seite meiner Mutter – sie starb drei Monate vor ihrem 100. Geburtstag (Leider ist mein Vater mit 44 Jahren an einer Komplikation der Vergasung im Ersten Weltkrieg gestorben).

Zugegebenermaßen kann ich fühlen, wie meine Muskeln schwächer werden, aber ich versuche, das zu bekämpfen, indem ich aktiv bleibe. Ich spiele ein paar Mal pro Woche neun Löcher Golf (ich benutze einen Buggy, um herumzukommen) und gehe die Treppe zu Hause auf und ab – mein Haus hat vier Stockwerke.

Ein lebendiger Geist ist auch wichtig: Ich genieße Kreuzworträtsel, Freunde treffen und zu gesellschaftlichen Veranstaltungen gehen. Ich bin abstinent – ich komme von drei Generationen von Zöllnern und kann den Geruch von Alkohol einfach nicht ertragen. Ich war von klein auf pescatarianisch, aber vor etwa acht Jahren ging ich plötzlich auch vom Fischfang weg.

:

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares