Weibliche Harninkontinenz: Die 4 Arten, und wenn es Zeit zu gehen ist ein Arzt aufzusuchen

Weibliche Harninkontinenz ist unangenehm, frustrierend und sehr unbequem. Es ist auch unglaublich üblich, mit bis zu 95 Prozent der Frauen erleben einen Verlust der Kontrolle über die Blasenfunktion an einem gewissen Punkt in ihrem Leben. Es ist möglich, weil die Bedingung so üblich ist, viele Frauen einfach akzeptieren, dass Harninkontinenz nur der Teil ist des Frauseins, wie Menstruation oder Wechseljahre.

Es ist eine unglückliche Missverständnis, vor allem für jede Frau, deren Lebensqualität durch Inkontinenz belastet ist. Nicht nur sollten Frauen mit einem Urogynecologist besuchen – ein Arzt, spezialisiert auf weibliche Inkontinenz – sie sollten auch informieren Sie sich über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um ihre Symptome zu lindern.

Inkontinenz ist bei Frauen, am häufigsten nach Geburt und nach der Menopause. Diese zwei Zeiträume im Leben einer Frau sind, wenn ihre Beckenbodenmuskulatur schwächer, entweder durch Geburt oder Alter sind. Ihre Beckenbodenmuskeln unterstützen Ihre Beckenorgane: die Blase, Gebärmutter und Darm. Inkontinenz kann jedoch aus Gründen außerhalb von Geburt und Alter auftreten. Einige andere Ursachen für Inkontinenz sind vaginalen Prolaps, chronische Harnwegsinfektionen (HWI), Schwangerschaft, Behinderung wie einen Nierenstein oder eine Hysterektomie oder anderen Becken-Chirurgie unterziehen.

Frauen werden ermutigt, einen Inkontinenz-Arzt in zwei Situationen zu besuchen: wenn Harninkontinenz für Wochen oder Monate anhält und/oder wenn der Lebensqualität durch Harninkontinenz beeinträchtigt wird. Ihr Gynäkologe kann Sie auch zu einem nahe gelegenen Urogynecologist verweisen.

Ja. Männer und Frauen können zwei Arten von Inkontinenz erleben: Harn- und Darm. Harnwege und Darm Inkontinenz durch Adressierung, welche Bereiche des Körpers einen Kontrollverlust erleben unterschiedlich behandelt werden.

Es gibt vier verschiedene Arten von Blase Steuerung Verlust:

Die meisten Frauen erleben Sie Inkontinenz sind zu hören, dass vielfach entweder deutlich verbessert oder mit wirksame Behandlung geheilt erleichtert. Abhängig von Ihrer Situation Ihr Arzt kann zunächst empfehlen Änderungen des Lebensstils, die Symptome zu lindern. Dazu zählen einfache Aktionen wie beckenbodengymnastik, Änderungen an Ihrer Ernährung und Flüssigkeitszufuhr, oder stärker wie Medikamente oder ein Pessar, ein austauschbares Gerät in die Scheide zur Unterstützung Ihrer Beckenorgane platziert ist.

In einigen Fällen kann ein Urogynecologist Nervenstimulation oder Operation vorschlagen andere Behandlungen als unwirksam erweisen sollte. Diese Verfahren umfassen Blase Botox oder Neuromodulation für überaktive Blase. Auf Dichtheit mit Husten, lachen, heben und Aktivität, einer urethralen Hängematte oder Füllstoffe, die Stress-Inkontinenz effektiv behandelt werden wird. Urethrale Füllstoffe ist ein chirurgischer Eingriff nicht auflösbare Füllstoffe Materialien rund um die Harnröhre einspritzen, um als ein „Hindernis“ für die passive (unbeabsichtigt) Harnverlust wirken und undicht. Einige andere Verfahren umfassen chirurgisch der Harnröhren Hängematte zur Unterstützung der Urethra, urethrale Schlinge, vaginale Sling und cystoscopic Injektionen.

Wiederum kann jeder Fall von Harninkontinenz abweichen, so ist es wichtig, Ihre Symptome mit einem Urogynecologist zu diskutieren, damit ein effektives Behandlungskonzept entwickelt werden kann.

Frauen sollten wissen, dass es keine Notwendigkeit zu ignorieren oder „beschäftigen sich mit“ Harninkontinenz. Die Bedingung kann ist sehr häufig und Frauen aller Altersgruppen (nicht nur ältere Frauen.) Die Chancen stehen gut, dass Sie wahrscheinlich bereits, jemand wissen mit gelebt hat oder erlebt derzeit Inkontinenz.

Die Urogynäkologie Zentrum von San Francisco (UGCSF) bietet Behandlung von weiblichen Beckenboden Störungen einschließlich Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz, Uterusprolaps, vaginalen Prolaps und Gynäkologische Chirurgie (z. B. eine Hysterektomie). Patienten finden Sie auf UGCSF von in der Bay Area einschließlich Marin County, Oakland, Berkeley, San Francisco und andere Orte in der Nähe. Unter der Leitung von Dr. Heidi Wittenberg, UGCSF ist spezialisiert auf minimal-invasive Verfahren und unterstützend, persönliche Betreuung. Machen Sie noch heute einen Termin, um UGCSF zu besuchen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares