Warum du nicht mehr lange lebenslang vernarbt sein wirst! Eröffnung der ersten spezialisierten Wundnabe Großbritanniens

Das erste britische spezialisierte Wundforschungszentrum wurde eröffnet, um eine narbenfreie Heilung innerhalb einer Generation“ zu erreichen.

Säureangriffsopfer und verwundete Soldaten gehören zu denjenigen, die vom Centre for Conflict Wound Research am Birmingham’s Queen Elizabeth Hospital profitieren werden.

Das Krankenhauspersonal wird eine Laserbehandlung einsetzen, die mit dem Genesungsprozess des Körpers zusammenarbeitet, um die Wundheilung zu beschleunigen und die Belastung durch Narben zu reduzieren.

Das Zentrum, das gestern von der Gräfin von Wessex eröffnet wurde, wird auch Patienten psychisch unterstützen.

Beamte behaupten, dass es das Potenzial hat, das Leben der 4,5 Millionen Menschen zu verbessern, die in Großbritannien mit einer körperlichen Behinderung leben. Dazu gehören mehr als 6.000 aktuelle oder ehemalige Mitglieder der Streitkräfte.

Unter der Leitung der Wohltätigkeitsorganisation The Scar Free Foundation wird das Behandlungszentrum ein nationales Programm zur klinischen, psychologischen und wissenschaftlichen Forschung leiten.

Mehr als 480 Patienten, darunter viele verletzte Veteranen, werden in den nächsten drei Jahren an der Forschung teilnehmen. Sie werden an das Zentrum weitergeleitet, das nicht öffentlich zugänglich ist.

Die Forschung wird auch die Erprobung eines „kampfbereiten“ transportablen Verbandes umfassen, der darauf abzielt, die Heilung von Wunden zu beschleunigen und somit das Auftreten von Narben zu reduzieren.

Die Wohltätigkeitsorganisation hofft, dass der Verband eines Tages an Sanitäter verteilt wird, die ihn am Ort von Verkehrsunfällen und anderen schweren Traumafällen einsetzen.

Professor Naiem Moimen, Direktor des neuen Zentrums, behauptete die Flut von Terroranschlägen im vergangenen Jahr in Großbritannien, insbesondere der Selbstmordanschlag beim Konzert von Ariana Grande in Manchester, fördert auch deren Forschung.

Die Zahl der Säureangriffe und Messopfer in unseren Großstädten nimmt zu, und das treibt auch unsere Arbeit voran“, sagte er.

Das Zentrum wird auch maßgeschneiderte psychologische Behandlungen ausprobieren, um schwer verletzten Angehörigen der Streitkräfte, einschließlich der kürzlich im Irak und in Afghanistan Verletzten, bei der Bewältigung ihrer vernarbten Erscheinungen zu helfen.

Die körperlichen und emotionalen Auswirkungen der Narbenbildung sind schwerwiegend und oft lebensverändernd“, sagte Brendan Eley, Geschäftsführer der Scar Free Foundation.

Unser Ziel ist es, innerhalb einer Generation eine narbenfreie Heilung zu erreichen, indem wir ein bahnbrechendes Programm der medizinischen Forschung in Großbritannien etablieren.

Die Eröffnung dieses Zentrums ist ein wichtiger Teil der Erreichung unseres Ziels, und durch die Zusammenarbeit mit weltweit führenden Experten, Wissenschaftlern und Forschern entdecken wir revolutionäre neue Behandlungsmethoden, die das Leben von Millionen Menschen weltweit verändern werden.

Die Forschung im Zentrum wird in den nächsten drei Jahren 4,8 Millionen Pfund kosten. Davon werden 3 Millionen Pfund aus Geldbußen stammen, die gegen Banken wegen finanziellen Fehlverhaltens erhoben werden. Weitere 1,5 Millionen Pfund kommen von den Partnern der Stiftung.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares