Ungewöhnliche Sperma Struktur könnte dazu führen, dass Unfruchtbarkeit, Fehlschläge

Es wurde geglaubt, bei der Befruchtung spendet des Vaters nur ein Zentriol. Aber Forscher an der University of Toledo (UT) haben entdeckt, dass eine zweite Zentriol auch vom Vater kommt. Die neu identifizierte Struktur im menschlichen Spermien kann zu Unfruchtbarkeit, Fehlschläge und Geburtsschäden beitragen.

Die Studie mit dem Titel „A Roman atypischen Spermien Zentriol ist funktionale während menschliche Befruchtung“ wurde am 7. Juni in Nature Communications veröffentlicht.

Der Vater ist der alleinige Mitwirkende der sogenannten Zentriol, eine wesentliche zelluläre Struktur. Centriolen sind erforderlich für die ordnungsgemäße Zellteilung und Funktion.

Eine befruchtete Eizelle (oder Zygote) braucht zwei Centriolen Leben zu beginnen. Zuvor hatten Experten nicht genau wissen, wie die beiden Centriolen gewonnen wurden. Es wurde spekuliert, dass das Sperma eines einzigen Zentriol zum Ei bietet, die dann selbst duplizieren würde.

Mit Super-Auflösung Mikroskopie, berichtet das Forscherteam die Entdeckung des „vorher schwer fassbaren Zentriol“ die genau wie die bekannten Zentriol fungierte. Avidor-Reiss, erklärte, dass es in der letzten Forschung ausgelassen wurde, weil es eine völlig andere Struktur und Eiweiß-Zusammensetzung im Vergleich zu bekannten Pendant hatte.

„Diese Forschung erhebliche da Anomalien bei der Entstehung und Funktion der atypischen Zentriol möglicherweise die Wurzel von Unfruchtbarkeit unbekannter Ursache bei Paaren, die keine Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, sie haben“, sagte er, hinzufügen, kann es auch eine Rolle bereits Schwangerschaft-Verlust und Embryo-Entwicklung-Mängel.

Die super-Resolution-Mikroskopie Rolle eine entscheidende bei der Identifizierung von es durch Vergrößern von Proteinen mit der höchsten Auflösung. Die kleinen Kernsatz von Proteinen (gefunden in der atypischen Zentriol) ist erforderlich für die bekannte Sperma Zentriol, eine voll funktionsfähige Zentriol bilden nach der Befruchtung in die Zygote mit dem Ei-Proteine, die Pressemitteilung erklärte.

Die ganze Idee für das Studium mit einer Fliege begann, sagte Lilli Fishman, eine Doktorandin an der Universität, die in der Forschung gearbeitet. Bei der Durchführung von Grundlagenforschung fliegen war der Sperma-Struktur hingewiesen wie Ergebnisse angezeigt, die Struktur brauchen, einen genaueren Blick. Das Research-Team fuhr fort, das Sperma des Menschen, fliegen, Käfer und Vieh zu untersuchen.

Die Entdeckung könnte dazu beitragen, rasche Diagnostik und therapeutische Strategien für männliche Unfruchtbarkeit sowie die Embryo-Mängel.

„Wir arbeiten mit der Urologie an der Universität von Toledo Medical Center zu studieren die klinischen Auswirkungen der atypischen Zentriol, herauszufinden, ob es im Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit und welche Art von Unfruchtbarkeit,“ Avidor-Reiss sagte.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares