Seltener Zustand hat einen Teenager mit dem „Herzen und der Lunge eines Rentners“ hinterlassen.

Ein Teenager braucht eine Dreifach-Organtransplantation, nachdem ein seltener Zustand ihn mit den Organen eines „Rentners“ verlassen hat.

Yasmin Swift, 19, aus Ashford, Kent, braucht wegen ihrer idiopathischen pulmonalen arteriellen Hypertonie eine Doppellunge und eine Herztransplantation.

Die Ärzte waren zunächst verblüfft, als die ehemalige Cheerleaderin nach dem Aufstieg über eine Treppe und starken Brustschmerzen zu kämpfen begann.

Nach der endgültigen Diagnose im vergangenen November erhält die angehende Friseurin nun das stärkste Medikament, das sie bekommen kann, das 24 Stunden am Tag von einer Infusionspumpe abgegeben wird.

Dies trägt jedoch wenig dazu bei, ihr Leiden zu lindern, da das Leben der Teenagerin auf den Kopf gestellt wird, da sie zu erschöpft ist, um mit ihren Freunden zum Tanzen oder auf Festivals auszugehen.

Apropos Symptome: „Es war vor etwa einem Jahr, als ich anfing, mich wirklich unwohl zu fühlen, und ich begann, mich wirklich kurzatmig zu fühlen, buchstäblich nur eine Treppe hinaufzugehen.

Ich musste aufhören. Ich war die ganze Zeit sehr müde. Ich fing an, mich auch ziemlich schwach zu fühlen und ich bekam Brustschmerzen.

„Meine Beine fingen an, wirklich zu schwellen, aber ich wurde immer wieder von den Ärzten weggeschickt.

Obwohl sie schließlich diagnostiziert und behandelt wird, sagt Miss Swift, dass das Medikament wenig tut, um ihr Leiden zu lindern.

Sie gaben mir Medikamente, die für mich am stärksten waren, aber es hat nicht viel gebracht“, sagte sie.

Das nächste wird die Lungentransplantation und vielleicht eine Herztransplantation sein. Aber man weiß nie, was passieren könnte. Ich werde einfach genießen, was ich habe, und mir keine Sorgen machen, was ich nicht habe.

Es ist jedoch eine sehr unterschiedliche Bedingung, das ist das Schwierige.

„Manchmal kann man Lasten tragen, man kann zehn Minuten lang in gleichmäßigem Tempo laufen, aber an anderen Tagen bleibt man den ganzen Tag auf dem Sofa.

Der Teenager machte im Juli Schlagzeilen, nachdem ein Fahrer eine unhöfliche Notiz auf ihrer Windschutzscheibe hinterließ, in der er sagte, dass er trotz seines blauen Abzeichens illegal an einem Behindertenplatz geparkt hatte.

Miss Swift posierte die Notiz auf Facebook, wobei sie behauptete, sie sei nicht behindert“ und drohte, die Behörden zu alarmieren.

Es macht dich wütend, dass die Leute dich nach deinem Aussehen beurteilen und nicht wissen, was du jeden Tag durchmachst, um zu dem Punkt zu gelangen, an dem du hinausgehen und dich amüsieren kannst“, sagte Miss Swift.

„Ich wünschte, die Leute würden Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, aber ich weiß, dass es einfach ist, das zu sagen.

Obwohl Miss Swift, die Cheerleaderin in der Sekundarschule war, wie jedes andere Mädchen aussieht, behauptet sie, dass ihr Leben seit ihrer Diagnose auf den Kopf gestellt wurde.

Ich liebte es, ins Fitnessstudio zu gehen, ich ging etwa fünfmal pro Woche“, sagte sie.

Und ich liebte es auch zu tanzen und auf Festivals zu gehen. Ich wäre jedes Wochenende unterwegs, aber ich musste das massiv beenden.

Ich bin mit meinen Freunden zum Mitnehmen unterwegs und wenn es einen Geburtstag gibt, würde ich dort sein, möchte ich so etwas nicht verpassen.

Aber das Ausgehen mit dem Clubbing jedes Wochenende, ich vermisse es. Ich war immer diejenige, die dort die meiste Zeit Spaß hatte, weil ich gerne tanze.

Obwohl Miss Swift es in diesem Jahr geschafft hat, zu einem Festival zu gehen, war sie gezwungen, den Zugang für Behinderte zu nutzen.

Es hat mir auch danach noch tagelang wirklich etwas genommen“, sagte sie.

Der Urlaub ist auch zu einem Kampf geworden, da es Miss Swift schwer fällt, in der Hitze zu atmen.

Sie möchte das Bewusstsein für ihren Zustand schärfen, indem sie darüber auf ihrer Instagram-Seite schreibt.

Ihre Familie und Freunde haben auch Geld für die Pulminary Hypertension Association UK gesammelt, die Miss Swift seit ihrer Diagnose unterstützt.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares