Salmonellenfälle im Zusammenhang mit der rohen Türkei bis zu 164, 1 Todesfall gemeldet

Das Centers for Disease Control and Prevention (CDC) berichtet über den ersten Tod im Zusammenhang mit einem laufenden Salmonellenausbruch. Der Ausbruch wurde mit dem Kontakt mit rohem Truthahn in Verbindung gebracht.

Ausbruch Tod
Am Donnerstag gab die CDC einen Todesfall im Bundesstaat Kalifornien bekannt, der mit dem anhaltenden Salmonellenausbruch zusammenhängt, von dem bereits 35 Staaten betroffen sind. Die Krankheiten nach dem Ausbruch begannen am 20. November 2017, und 74 weitere Krankheiten wurden aus dem letzten Update vom Juli gemeldet. Damit beläuft sich die Gesamtzahl der Erkrankungen auf 164, wobei 63 der Betroffenen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Laboruntersuchungen zeigen, dass es sich um Salmonellen-kontaminierte rohe Putenprodukte aus verschiedenen Quellen handelt, die die Menschen krank machen, obwohl bisher kein einziger Lieferant identifiziert wurde. Einige möglicherweise kontaminierte Produkte beinhalten Putenfleisch, gemahlene Pute, rohe Putenfutter für Haustiere und sogar in lebenden Puten, was darauf hindeutet, dass der Ausbruch in der Industrie weit verbreitet sein könnte.

Bisher läuft die Untersuchung des Ausbruchs noch.

Verbraucherberatung
In den Vereinigten Staaten sind Fehler bei der Handhabung von Lebensmitteln und unzureichendes Kochen die häufigsten Ursachen für Ausbrüche von Geflügel, die durch Lebensmittel verursacht werden. Im Zusammenhang mit dem aktuellen Ausbruch wurde bisher keine Rückrufaktion durchgeführt, aber die Behörden erinnern die Verbraucher daran, beim Umgang mit rohen Putenprodukten sehr vorsichtig zu sein.

Beim Auftauen ist es wichtig, die Mikrowelle entweder im Kühlschrank und nicht auf der Küchenzeile zu benutzen, da eine Lagerung bei Raumtemperatur über zwei Stunden sie auf Temperaturen bringen kann, bei denen Bakterien schnell wachsen können. Beim Füllen von Truthahn ist es wichtig, ihn kurz vor dem Kochen zu füllen und sicherzustellen, dass sowohl das Fleisch als auch die Füllung eine Temperatur von 165 Grad Celsius erreichen.

Wie immer ist die richtige Handwäsche sehr wichtig, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Wenn es um Reste geht, ist es wichtig, sie bei 40 Grad Fahrenheit oder noch kälter zu halten, um zu verhindern, dass Bakterien wie Clostridium perfringens darin wachsen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares