Neues Medikament Kombination verursacht Krebs selbst zu essen könnte bald mehrere Krebsarten behandeln

Krebszellen in kannibalistischen Zellen verwandeln kann einen Onkologen am besten für die Behandlung einer Vielzahl von Tumoren sein. In einer Studie von der Virginia Commonwealth University haben Forscher festgestellt, dass eine neue Arzneimittelkombination Krebszellen zu sich selbst „Essen“ ohne Schädigung des umliegenden Gewebes führen kann. Die Behandlung zeigte sich bei Krebs von Dickdarm, Leber, Lunge, Brust, Gehirn und Niere wirksam.

Veröffentlicht in der Zeitschrift Molecular Pharmacology, suchte die Studie zu bestimmen, ob eine Kombination von Medikamenten Sorafenib und Regorafenib mit sogenannten PI3K/AKT-Hemmer kombinieren, eine breitere, ausgeprägter Effekt zu erreichen. Co-Autor Andrew Poklepovic sagte in einer Pressemitteilung, dass weitere Forschung ist erforderlich, die aktuellen Erkenntnisse die Bühne für eine vielversprechende klinische Studie der Phase 1 festgelegt.

„Es ist noch verfrüht, wenn eine klinische Studie geöffnet wird, um dieses Medikament Kombinationstherapie weiter zu testen, aber wir sind jetzt in der Planungsphase und ermutigt durch die Ergebnisse dieser Labor-Experimente zu schätzen“, sagte er Reportern.  „Wir sind auch ermutigt durch die Tatsache, dass in dieser Therapie eingesetzten Medikamente entweder bereits von der FDA zur Behandlung von bestimmten Krebsarten zugelassen sind oder sind derzeit in anderen klinischen Studien untersucht.“

Nach Angaben der Forscher greift Sorafenib und Regorafenib das Tumorwachstum durch Blockierung der Produktion von Enzymen, genannt Kinasen, die eine entscheidende bei der Verbreitung der Krebszellen Rolle. Im wesentlichen erweitert die neue Arzneimittelkombination dieser Effekt durch das Hinzufügen einer anderen Klasse von Kinasen Inhibitoren namens PI3K/AKT-Hemmer. Infolgedessen viele Krebszellen „verhungern“, und das Tumorwachstum nicht mehr aufrecht erhalten werden kann.

„Wir wissen, dass es bestimmte zelluläre Prozesse, die häufig Dysregulated bei Krebserkrankungen und wichtig für die Zell-Proliferation und das Überleben, aber wenn du Halt nach unten einen dann Zellen können unter Berufung auf eine andere, oft kompensieren“, sagte senior-Autor Paul Dent von der Virginia Commonwealth University Massey Krebs-Mitte. „Wir sind mehrere dieser überleben Wege blockiert und die Krebszellen sind buchstäblich verdauen sich im Bemühen um am Leben zu bleiben.“

Die Studie ist den letzten Versuch, eine neue, zuverlässige Methode der Aktion für Krebsmedikamente zu identifizieren. In eine ähnliche Forschungsanstrengungen, die früher in diesem Jahr veröffentlicht beschrieben Wissenschaftler an der Oregon State University, wie eine neue Art von Nanotechnologie die Wirksamkeit der zytotoxischen Therapien verbessern kann, durch Erhitzen von Krebszellen. Ich hoffe, beide Studien hilft Onkologen und pharmazeutische Forscher entwickeln neuartige Möglichkeiten, um die Krankheit zu behandeln, die derzeit über 500.000 Amerikaner jedes Jahr tötet.

Quelle: G. B. Sajithlal, H. A. Hamed, N. Cruickshanks, L. Booth, S. Tavallai, J. Syed, S. Grant, A. Poklepovic, P. Dent. Sorafenib/Regorafenib und Phosphatidyl-Inositol 3 Kinase/Thymom virale protoonkogenproduktes Hemmung zu interagieren, um Tumorzellen zu tötenMolekulare Pharmakologie, 2013.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares