Leukämie, häufigste Krebs im Kindesalter, kann ausgelöst werden durch zuviel Sauberkeit

Während einige Eltern ihr Kind in eine saubere, keimfreie saubere Umwelt erhöhen wollen würde, ein einflussreicher Wissenschaftler aus dem Vereinigten Königreich zeigt, warum zu viel des guten kann schlecht sein.

In einer neuen Studie zeigte ein zweistufiger Prozess werden die wahrscheinlichste Ursache für Leukämie im Kindesalter. Das Wahrzeichen-Papier mit dem Titel „Eines kausale Mechanismus für akute lymphoblastische Leukämie im Kindesalter“ wurde am 21. Mai in Nature Reviews Cancer veröffentlicht.

Leukämie gilt als die häufigste Form von Krebs im Kindesalter, Bilanzierung von fast 29 Prozent aller Krebserkrankungen der Kindheit. Professor Mel Greaves, vom Institut für Krebsforschung in London, bewertet die umfassendste Körper des Beweises, die jemals auf akute lymphoblastische Leukämie (ALL) gesammelt. Häufig bei Kindern unter 4 Jahren diagnostiziert, die Blutkrebs kann sich schnell ausbreiten und ist mit einer Chemotherapie behandelt.

„Ich habe mehr als 40 Jahren forschen Leukämie im Kindesalter, und in dieser Zeit gab es große Fortschritte in unserem Verständnis von ihrer Biologie und deren Behandlung,“ sagte er, enthüllt, wie fast 90 Prozent der Fälle in der heutigen Zeit geheilt werden. „Aber es hat mir immer aufgefallen, dass etwas großes fehlte, eine Lücke in unserem Wissen, warum oder wie sonst gesunde Kindern Leukämie entwickeln und ob dieser Krebs vermeidbar ist.“

Er studierte mehr als 30 Jahren der Forschung über die Genetik, Zellbiologie, Immunologie, Epidemiologie und tierischen Modellierung von Leukämie. In seinen Abschluss fand er einen zweistufiger Prozess der genetischen Mutation, die Ursache der Krankheit sein.

Im ersten Schritt wird eine vorgeburtlichen genetische Mutation die wirkt sich auf den Fötus und das ungeborene Kind Leukämie prädisponiert. Jedoch können nur 1 Prozent der geborenen mit dieser genetischen Risiko tatsächlich die Krankheit entwickeln.

Im zweite Schritt untersucht diejenigen unter 1 Prozent, die die Krankheit in der Kindheit ausgelöst werden, durch eine zweite genetische Störung finden. Nach Greaves kann dies aufgrund der Exposition gegenüber Infektionen, insbesondere bei Kindern auftreten, die nicht mit anderen Säuglingen oder Kindern zu interagieren und erlebte eine „saubere“ Kindheit während des ersten Jahres des Lebens.

„Dieser Körper der Forschung ist der Höhepunkt einer jahrzehntelangen Arbeit und bietet endlich eine glaubwürdige Erklärung für die wichtige Art von Leukämie im Kindesalter wie entwickelt“, sagte er. „Die Studien zufolge stark (diese Krebsart) hat eine eindeutige biologische Ursache und wird ausgelöst durch eine Vielzahl von Infektionen bei prädisponierten Kindern, deren Immunsystem nicht richtig durchgespült wurden.“

Die Studie forderte auch frühere Erkenntnisse, die ionisierende Strahlung, elektrische Leitungen, elektromagnetische Wellen oder künstlich hergestellte Chemikalien möglich umweltbedingte Ursachen des Krebses zu sein vorgeschlagen.

Grieben, sowie andere Experten betonen, dass Eltern nicht verantwortlich für die Auslösung der Kindheit fühlen wollte alle. „Wenn ihr Kind hat eine zufällige Mutation in der Gebärmutter, die niemand Schuld ist,“ sagte Greaves, fügte hinzu, dass er weiter forschen ist, darüber, ob die Exposition gegenüber harmlosen „Bugs“ Leukämie in den Mäusen zu verhindern ist.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares