Krebs verursacht durch Brustimplantate: Was Sie über Brust Implantat-assoziierten Anaplastic große-Zell-Lymphom wissen müssen

Zum größten Teil Brustimplantate sind extrem sicher, und das ist eine gute Sache, wenn man bedenkt, dass die Brustvergrößerung ist die Nummer eins kosmetische Chirurgie in den Vereinigten Staaten. Noch eine kleine, aber bedeutende Menge von Frauen entwickeln eine Krebserkrankung, die in direktem Zusammenhang zu ihren Brustimplantaten. Hier ist was Sie über diese seltene Krebserkrankung wissen müssen und wie Sie es vermeiden können.

Der Krebs, bekannt als Brust Implantat-assoziierten anaplastic große-Zell-Lymphom, mehr als 10 Millionen Frauen weltweit betroffen hat, die Brustimplantate erhalten haben, berichtet die New York Times .

Der Krebs ist fast immer im Zusammenhang mit einer bestimmten Art von Brust-Implantat – mit einer strukturierten oder leicht angeraute Oberfläche, im Gegensatz zum glatten Deckung, da dies eher zu Entzündungen führen, die Krebs veranlassen können. Was ist im Inneren des Implantats, sowie der Grund für die Chirurgie, scheint jedoch wenig bis keinen Unterschied eines Krankheitsrisikos machen.

Lesen: Wollen Brustimplantate? Hier sind 7 Dinge, die Sie wissen sollten

Die meisten der Krebsarten entwickeln von zwei bis 28 Jahre nach Implantation mit einer Durchschnittszeit von acht Jahren.

Symptome des Krebses sind in der Regel schmerzhafte Schwellung und Flüssigkeit Aufbau rund um das Implantat. Es können auch Knoten in der Brust oder der Achselhöhle sein.

Die Federal Food and Drug Administration ersten verknüpften Brustimplantate zu diesem Krebs im Jahr 2011, und zwar sehr behandelbar, wenn frühzeitig erkannt, der Krebs hat noch forderte das Leben von mindestens 9 Frauen, The New York Times berichtet. Darüber hinaus hatte die FDA 359 Berichte von Implantat-assoziierte Lymphom aus der ganzen Welt erhalten, aber diese Zahl wird voraussichtlich steigen, wenn mehr Ärzte die Verbindung zwischen den Implantaten und dieser Krebs erkennen. Ab sofort glauben Experten, dass Mangel an Wissen rund um den Krebs Ursache zu schlechteren Ergebnissen führen kann.

„In den Fällen, wo wir schlechte Ergebnisse gesehen haben, es war in der Regel, weil sie nicht behandelt wurden oder gab es eine größere Verzögerung bei der Behandlung auf dem Niveau der Jahre,“ Dr. Mark W. Clemens II, ein plastischer Chirurg und Experte für die Krankheit an der University of Texas MD Anderson Cancer C Geben Sie in Houston, sagte der New York Times.

Gemäß der FDA zum größten Teil, die Mehrheit der Brustimplantate in den USA sind glatte Textur, einige wie Teardrop-geformten Implantate haben einer rauheren Textur zu verhindern, dass das Implantat zu viel im Inneren der Brustes bewegen. Noch, sogar mit einer strukturierten Brustimplantat, das Risiko ist nach wie vor niedrig, mit der Zeit berichtet, dass man in 30.000 Frauen in den USA mit texturierten Implantaten die Krankheit entwickeln werden.

Die FDA empfiehlt, dass die meisten Fälle von Brust Implantat ALCL verbunden werden mit der Entfernung des Implantats und die Kapsel um das Implantat behandelt. Beachten Sie jedoch, dass einige Fälle, wenn der Krebs weiter ausgebreitet hat Frauen können durch Chemotherapie und Bestrahlung behandelt werden müssen.

Siehe auch:

Nicht einmal Chirurgen können nach der Operation Implantat Brustform auseinander sagen.

Stillen mit Implantaten: Chirurgie mehr als Doppel-Wahrscheinlichkeit, dass A-Frau wird nicht Krankenschwester

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares