Krebs 2017 Medical zuerst: Babys von Leukämie mit gentechnisch veränderte T-Zellen, die aus Spenderblut geerntet geheilt

In einem medizinischen Meinung zunächst Ärzte am Londoner Great Ormond Street Hospital sie zwei Babys mit Hilfe gentechnisch veränderte Immunzellen Leukämie geheilt. Im Gegensatz zu früheren versuchen auf diese Behandlung, die Zellen auf diese Kinder verwendet ursprünglich abgeleitet von einem Spender Blut, nicht ihre eigenen. Die T-Zellen wurden dann genetisch manipuliert, damit sie besser angreifen und Leukämie-Zellen zu töten. Obwohl es schwierig ist zu bestätigen, wenn es die Stammzell-Therapie, die die Babys geheilt war – beide Kleinkinder auch Chemotherapie neben der experimentellen Therapie erhalten — das Kunststück konnte in ein neues Zeitalter der Krebstherapie einleiten.

Die Kinder wurden mit veränderter bekannt als Auto-T, T-Zellen behandelt, die erstellt werden, indem man T-Zellen aus dem Blut eines Spenders und engineering, um gezielt Krebszellen anzugreifen. In traditionellen T-Zell-Therapie sind Immunzellen des Patienten entnommen und genetisch geändert, bevor sie zurück an den Patienten gegeben sind Technology Review berichtet. Nach Cancer Research UK aber diese Behandlungen werden derzeit noch in klinischen Studien getestet und sind noch nicht der Öffentlichkeit auf Anfrage zur Verfügung.

Im Gegensatz zu aktuellen Behandlung mit gentechnisch hergestellten T-Zellen aus dem Eigenblut hergestellt werden diese Zellen von Spendern geerntet und vor der Zeit gespeichert. Dies bedeutet, dass Patienten sofort behandelt werden könnte und nicht warten, bis ihre eigenen Zellen hergestellt werden. Blut von einem einzelnen Spender könnten darüber hinaus hunderte von Dosen von Krebsbehandlungen, das Medikament Kosten signifikant senken theoretisch umgewandelt werden.

Lesen: Bisher ungetestet Zelltherapie rettet Baby mit „Unheilbar“ an Krebs  

„Wir schätzen, dass die Kosten zur Herstellung einer Dosis ungefähr $4.000 wäre“, sagt sie. Julianne Smith, Vice President von CAR-T-Entwicklung für Cellectis, die Lieferung von universal Zellen spezialisiert sagte, die im Vergleich zu einem Preis von rund $50.000 Zellen des Patienten verändern und sie zurück,“ Technology Review.

Laut einer aktuellen Studie basierend auf die Babys Fälle, die zwei Kinder, im Alter von 11 und 16 Monaten, beide hatten Leukämie und reagiert nicht auf vorherige Behandlung versucht. Jedoch weil die Säuglinge mit Chemotherapie neben der Zelle Therapie behandelt wurden, argumentieren einige Experten, ist es schwierig zu beweisen, welche Behandlung für ihre Erholungsphasen wirklich verantwortlich war.

Quelle: Qasmin W, Zhan H Samarasinghe S, Et Al. molekularer Remission der Säugling B-ALL nach Infusion von universal TALEN gen bearbeitet Auto T-Zellen. Science Translational Medicine . 2017

Siehe auch:

Krebs Behandlung Durchbruch: Forscher entwickeln ein Weg zu Leukämie Zellen töten sich gegenseitig

Experimentelle Immuntherapie Behandlung beträgt mehr als 90 % Remission mit fortgeschrittenen Leukämie-Patienten

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares