Krankenhaus im Zentrum von Südkorea MERS unterbricht Dienstleistungen; Sieben neue Fälle

SEOUL (dpa) – A South Korean Krankenhaus ausgesetzt die meisten Dienste am Sonntag nach als das Epizentrum der Ausbreitung der tödlichen Atemwegserkrankungen, der 15 Menschen getötet hat, seit vor fast vier Wochen im Land diagnostiziert identifiziert werden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Dringlichkeitssitzung Dienstag Südkoreas „große und komplexe“ Ausbruch des Nahen Osten respiratorische Syndrom (MERS), die größte außerhalb Saudi Arabien, gefordert, wo es erstmals beim Menschen im Jahr 2012 nachgewiesen wurde.

MERS wurde in Südkorea am 20. Mai ein Geschäftsmann diagnostiziert, zurückgekehrt von einer Reise in den Nahen Osten und durch Krankenhäuser ausgebreitet hat.

Es hat Angst vor einer Wiederholung des 2002-2003-Ausbruchs der schwere akute respiratorische Syndrom (SARS), gerührt, die begann in China und weltweit etwa 800 Menschen getötet.

Gesundheitsministerium der Republik Korea sieben neue Fälle gemeldet am Sonntag, unter insgesamt 145, wie eine 15. Person gestorben, sagte ein Beamter in Busan Stadt.

Die Menschen, die gestorben waren alle älteren Menschen oder Menschen mit bestehenden Erkrankungen.

Samsung Medical Center, einem prominenten Krankenhaus in der Hauptstadt, sagte, es war alle nicht-Notfall-Operation auszusetzen und würde nehmen keine neuen Patienten zu konzentrieren, MERS zu stoppen, nachdem mehr als 70 Fällen darauf zurückzuführen waren.

Seine Tally übertrifft die Anzahl in einem Krankenhaus in Pyeongtaek, wo der erste Patient Behandlung gesucht.

Unter den Fällen am Samsung Medical Center wurde eine Notfallstation geordnete arbeiteten tagelang nach der Entwicklung der Symptome, kommen in Kontakt mit mehr als 200 Menschen im Krankenhaus gesagt.

„Wir entschuldigen uns für Unruhe, da Samsung Medical Center das Zentrum der Verbreitung des MERS wurde,“ sagte der Krankenhaus-Präsident, Song Jae-Hoon, eine Pressekonferenz.

„Das ist ganz unserer Verantwortung und nicht als Notaufnahme Personal nicht richtig gelungen.“

Die geordnete wird geglaubt, um das Virus von einer infizierten Person abgeholt haben, wartete drei Tage in verschiedenen Teilen der Notaufnahme, mit fast 900 Mitarbeitern, Patienten und Besucher kommen und gehen.

Alle Südkoreas Fällen sind geglaubt, um Krankenhäuser verknüpft werden oder im Zusammenhang mit Dienstleistungen und für den Geschäftsmann, der aus dem Nahen Osten kehrte zurückgeführt.

Die WHO, sagte am Samstag es kein Zeichen sah war eine Ausbreitung der Krankheit in der Gemeinschaft und es gab auch keine Anzeichen dafür, dass das Virus in Südkorea in einer leichter bestanden zwischen den Menschen mutiert war.

Aber es sagte Südkorea sollten mehr Fälle zu antizipieren und trat bis Krankheit Kontroll-und Prävention empfohlen.

MERS wird durch ein Coronavirus aus der gleichen Familie wie die verursacht, die SARS verursacht. Es gibt keine Behandlung oder Impfung.

Behörden haben mindestens zwei anderen Krankenhäusern mit Patienten und Angehörigen des medizinischen Personals innen abgeriegelt, und etwa 4.856 Menschen sind in Quarantäne, entweder zu Hause oder in medizinischen Einrichtungen.

 

(Von Jack Kim; Weitere Berichterstattung von Seungyun Oh und Ju-min Park; Bearbeiten von Robert Birsel)

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares