Knochenmark-Spende: Was es bedeutet, ein Spender sein und warum sollten Sie es

Vor kurzem wurde ich ein Knochenmarkspender und es war keine leichte Entscheidung. Ein paar Studenten auf die Fußball-Nationalmannschaft hielten eine Registrierung Fahrt an meine Alma Mater, und ich wurde neugierig. Ich wusste, es war nichts wie Blut zu spenden, aber davon abgesehen, ich wusste wirklich nicht, was es bedeutete, ein Knochenmarkspender überhaupt geworden. Ich habe gehört, es war schmerzhaft, und ich hörte, es war nicht die schnellste Wiederherstellung, aber etwas darüber, wie Sie möglicherweise ein Spender zwang mich zu erfahren, unabhängig davon, wie erschrocken ich war wirklich.

Wie lese ich mehr auf Knochenmarkspende herausgefunden ich habe, dass es war nicht annähernd so einschüchternd, wie ich gedacht hatte. Ein relativ einfaches Verfahren unterziehen könnte bedeuten, den Unterschied ob eine Person lebt oder stirbt; und auch wenn es keine Frage von Leben oder Tod ist; Es kann jemand die Lebensqualität erheblich helfen. Was war, wäre ein großer Verlust für mich nicht; in der Tat wieder Knochenmark Ebenen normal in ein paar Wochen nach Spenden. Patienten mit Leukämie, Lymphom oder Sichelzellenanämie, nur um einige zu nennen profitieren immens von Transplantationen, 12.000 ein Jahr brauchen Menschen. Es war, als ich dies erfuhr, dass die Entscheidung ein wenig einfacher geworden.

Wenn Sie sich Fragen, was es ist, einen Knochenmarkspender zu werden, klicken Sie auf „Diashow ansehen“ oben in der schrittweisen Anleitung zu erhalten.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares