HPV bei Männer vs. Frauen: was Sie über Human Papilloma Virus, der „Silent Killer“ wissen müssen

Die humanen Papillomviren (HPV) ist die häufigste sexuell übertragbare Infektion in Amerika und fast alle diejenigen, die sexuell aktiv sind Vertrag es an einem gewissen Punkt.

HPV hat mehrere Arten und einige von denen zu Gesundheitsthemen wie genitale Warzen und Krebserkrankungen führen kann wie Hals- und Krebs der Vulva, Vagina, Penis oder Anus. Die Infektion kann auch oropharyngealen Krebs verursachen. Der Mund-Rachenraum ist der mittlere Teil des Halses hinter der Mündung und beinhaltet die Basis der Zunge, den Mandeln und den weichen Gaumen.

Nach der Centers for Disease Control and Prevention etwa 79 Millionen Amerikaner haben derzeit HPV und rund 14 Millionen Menschen in den USA werden jedes Jahr mit dem Virus infiziert. Darüber hinaus kann die „HPV-Status“ in einer Person keinen Test herausfinden. Aber, es gibt HPV-Tests, die Gebärmutterhalskrebs erkennen kann und diese Tests sind nur für Frauen im Alter zwischen 30 und älter empfohlen.

HPV bei Männern

Mehr als die Hälfte der sexuell aktiven Männer in den USA dürften HPV zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben, haben nach WebMD, und in der Regel der Körper löscht das Virus auf eigene ohne gesundheitliche Probleme.

Etwa 30 ungerade HPV-Typen verursachen Krebserkrankungen im Zusammenhang mit Anus oder Penis und die übrigen Typen des Virus Ergebnisses in Genitalwarzen. Darüber hinaus müssen die HPV-Viren, die Krebs verursachen keine Symptome nicht oft. Allerdings ist ein häufiges Symptom für die anderen Arten von HPV-Stämme Warzen um Genitalbereich.

Derzeit gibt es keine Routine Test für Männer Hochrisiko-HPV-Typen zu bestimmen, die Krebs verursachen. Aber einige Ärzte bitten für anal PAP-Tests für Schwule und bisexuelle Männer, die sind einem höheren Risiko von analkrebs aufgrund von HPV, nach WebMD. Anal Pap-Test der Arzt Zellen aus dem Anus sammelt und sendet sie an das Labor um herauszufinden, alle mögliche Abweichungen.

Im Jahr 2009 wurde HPV-Impfstoff Gardasil für Männer zugelassen. Es ist zugelassen für Jungen und Männer im Alter zwischen 9 und 26, Genitalwarzen, die durch zwei HPV-Typen verursacht zu verhindern. Gardasil wurde auch für die Prävention von analkrebs 2010 angenommen.

HPV bei Frauen

Wie Männer, empfehlen Ärzte PAP-Tests für Frauen – im Alter zwischen 21 und 29 – Risiko für HPV. Die Tests können Veränderungen am Gebärmutterhals bestimmen. Für Frauen zwischen 30 und 65 Jahren kann Arzt einen HPV-Test mit PAP-Test alle fünf Jahre vorschlagen.

Bei Frauen wirkt HPV nicht Wahrscheinlichkeiten des Erhaltens schwanger. Jedoch kann es zu Komplikationen wie Genitalwarzen führen, die bluten und wachsen und verursachen Änderungen in der zervikalen Zelle. HPV kann auch eine Frau für Kaiserschnitt entscheiden, da Genitalwarzen den Geburtskanal blockieren führen. Obwohl selten, kann eine Frau mit HPV die Infektion an ihr Baby weitergeben.

HPV-Impfstoffe sind zugelassen für Mädchen und Frauen im Alter zwischen 9 und 26. Mädchen werden empfohlen, drei Dosen von den HPV-Impfstoff im Alter von 11 oder 12 Jahren bekommen, und die zwischen 13 und 26 Jahren können impfen, wenn sie einzelne oder alle Dosen nicht bekommen haben, als sie jung waren. Schwangere Frauen sollten nicht HPV-Impfstoff.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares