Hodgkin Lymphom Überlebenden eher zweite Krebsarten zu entwickeln; Lungen- und Brustkrebs Krebsrisiken höchste

Krebs-Überlebenden sind einem höheren Risiko als andere für die Entwicklung von Krebs später im Leben, aber neue Forschung hat herausgefunden, dass Patienten, die von Hodgkin-Lymphomen geheilt werden 2,4 mal häufiger entwickeln eine zweite Form von Krebs, vor allem, wenn sie eine Familiengeschichte haben von Krebs. Leider kann dieses erhöhte Risiko für mehr als 30 Jahre nach Heilung des Hodgkin-Lymphoms bleiben.

Die Studie, veröffentlicht jetzt online im Journal of Clinical Oncology, festgestellt, dass Überlebende des Hodgkin-Lymphoms wahrscheinlicher als die Allgemeinheit, eine zweite Form von Krebs später im Leben zu entwickeln. Dieses Risiko ist jedoch eng verbunden, auch mit einer Familiengeschichte von Krebs. Beispielsweise sind dem Bericht zufolge ehemalige Hodgkin-Lymphom-Patienten mit einer Familiengeschichte von Lungenkrebs 3,5 mal häufiger zu entwickeln, die Erkrankungen im späteren Leben als Überlebenden ohne eine Familiengeschichte von Lungenkrebs, HealthDay berichtet.

Lesen: 15,5 Millionen Amerikaner haben eine Geschichte von Krebs; Prostata-, Brust-ganz oben auf der Liste

Die Studie fand auch, dass Hodgkin-Lymphom-Patienten mit einer Familiengeschichte von Brust-oder Darm zweimal häufiger diese Krebsarten nach der Wiederherstellung als die Allgemeinheit zu entwickeln. Non-Hodgkin-Lymphom, Leukämie und nicht-Melanom-Hautkrebs auch gemeinsame zweite Krebserkrankungen für ehemalige Hodgkin-Lymphom-Patienten waren. Der Grund für dieses erhöhte Risiko ist nicht auf wie Hodgkin-Lymphom auf den Körper wirkt, sondern eher die Behandlung verwendet, um diese Krankheit zu heilen.

„Die überwiegende Mehrheit der Patienten mit Hodgkin-Lymphom sind mit einer Kombination aus Chemotherapie und Strahlentherapie geheilt. Unsere Forschung hat gezeigt, dass diese Patienten deutlich erhöhtes Risiko für einen zweiten Krebs später im Leben – und vor allem, wenn sie eine Familiengeschichte von Krebs, „sagte Studie Autor Dr. Amit Sud, Healthday berichtet.

Darüber hinaus spielt das Alter der Hodgkin-Lymphom-Behandlung auch eine Rolle des Patienten individuelle Lebenszeit-Krebsrisikos. Patienten jünger im Leben sind einem größeren Risiko für die Entwicklung einer zweiten Form von Krebs als diejenigen, die die Erkrankungen im späteren Leben entwickelt. Zum Beispiel hatten Frauen diagnostiziert mit Hodgkin Lymphom unter dem 35. Lebensjahr haben ein um 14 Prozent Risiko an Brustkrebs zu erkranken in den nächsten 30 Jahren, aber diejenigen, die mit der Krankheit nach diagnostiziert wurden nur 3 Prozent Risiko an Brustkrebs zu erkranken.

Laut der American Cancer Society ist auch bekannt als Morbus Hodgkin, Hodgkin-Lymphom eine Art von Lymphom oder eine Krebserkrankung, die in weißen Blutkörperchen beginnt. Die Krankheit trifft sowohl Kinder als auch Erwachsene, obwohl es am häufigsten im frühen Erwachsenenalter während einer Person der 20er Jahre. Diese Krankheit ist auch etwas häufiger bei Männern als bei Frauen, und immer häufiger in den USA, Nordeuropa und Kanada.

Das Team hofft, diese Erkenntnisse später Krebs-Risiko mit Vergangenheit Hodgkin-Lymphom-Behandlung besser Hodgkin Lymphom Überlebenden Bildschirm, um ihre zweite Krebse fangen früher Ärzte helfen können. Eine frühzeitige Diagnose ist entscheidend für die besten Behandlungsergebnisse.

Quelle: Sud A, H Thomsen, Sundquist K, Houlston RS, Hemminki K.Risk der zweiten Krebs in Hodgkin Lymphom Überlebenden und den Einfluss der Familiengeschichte. Journal of Clinical Oncology. 2017

Siehe auch:

Morbus Hodgkin und Non-Hodgkin Lymphom: Frühe Symptome und Überlebensraten für Blut-Krebs

Landwirte leiden unter Non-Hodgkin Lymphom verklagen Monsanto über Krebs verbunden Herbizid

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares