Harvard Professor setzt Social Media Wildfeuer aus, nachdem er gesagt hat, dass ein Teil der Fritten aus 6 Teilen bestehen sollte.

Ein Ernährungsprofessor der Harvard University erhielt die Verurteilung des Internets, nachdem er vorgeschlagen hatte, dass die ideale Portion Pommes frites sechs Stück sind.

Eric Rimm von den Abteilungen für Epidemiologie und Ernährung an der Harvard T.H. School of Public Health erinnerte die Öffentlichkeit daran, dass der geliebte Snack ungesund ist, egal wie gut er schmeckt. In einem kürzlich erschienenen Artikel nannte er Kartoffeln „Stärkebomben“ und schlug vor, dass die Menschen ihn in sechs Stufen genießen – eine Aussage, mit der die Öffentlichkeit nicht einverstanden war.

Nur sechs Stücke Pommes frites.
In einem Artikel der New York Times wurde diskutiert, warum Pommes frites trotz der Tatsache, dass Kartoffeln als Gemüse gelten, ungesund sind. Er stellte fest, dass bei Kartoffeln ein hoher glykämischer Index festgestellt wurde, der mit einem höheren Risiko für Fettleibigkeit und Diabetes verbunden ist. Eine frühere Studie ergab auch, dass Menschen, die zwei- bis dreimal pro Woche Pommes frites essen, ein höheres Sterberisiko haben als diejenigen, die das Zeug vermeiden.

Ziel ist es, die Öffentlichkeit auf die ernsten gesundheitlichen Bedenken aufmerksam zu machen, die mit dem Verzehr von Bratkartoffeln verbunden sind.

„Es gibt nicht viele Leute, die drei Viertel einer Bestellung von Pommes frites zurückschicken“, sagte Rimm. „Ich denke, es wäre schön, wenn dein Essen mit einem Beilagensalat und sechs Pommes frites kommen würde.“

Das Internet war natürlich nicht glücklich.

Kampf gegen Pommes frites
Kartoffeln sind das am meisten konsumierte Gemüse in den Vereinigten Staaten, wobei der durchschnittliche Amerikaner etwa 115,6 Pfund pro Jahr isst – zwei Drittel davon in Form von Pommes frites und ebenso ungesunden Kartoffelchips.

Allerdings sagt das Landwirtschaftsministerium, dass eine Portion Pommes frites ist drei Unzen oder etwa 12 bis 15 Stück.

Wenn der Verzehr von Pommes frites nicht kontrolliert werden kann, empfehlen Ernährungswissenschaftler der Öffentlichkeit, zusätzliche Beläge und Dressings zu überspringen. Sie warnten auch davor, mit den Gewürzen zu sparen. Ein Paket Ketchup enthält 10 Kalorien, aber die gleiche Menge Mayonnaise hat fast 100 Kalorien.

Das National Institute of Health klassifiziert Pommes frites neben Donuts und Süßigkeiten als „WHOA“-Lebensmittel, was bedeutet, dass sie nur ab und zu verzehrt werden sollten.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares