GSK stimmt UK Deal für Meningitis Schuss nach Novartis Stand-Off

LONDON (Reuters) – GlaxoSmithKline hat einen deal mit der britischen Regierung einen neue Meningitis B-Impfstoff liefern erreicht nach einer langen Stand-off über den Preis mit dem Produkt Vorbesitzer Novartis.

Gesundheit Minister Jeremy Hunt kündigte den Deal am Sonntag, dem er sagte, dass Großbritannien das erste Land in der Welt, eine bundesweite Impfprogramm für die potenziell tödliche Kinderkrankheit haben machen würde.

Regierungsberater sagte im Jahr 2014, dass alle Kinder älter als zwei Monate der Impfstoff Bexsero, verabreicht werden sollte, das von Novartis entwickelte. Aber Gespräche über den Preis, was zu hochkarätigen Proteste von Aktivisten fordern sofortigen Zugang ins Stocken geraten.

Großbritannien ist GSK früher in diesem Monat abgeschlossen einen Deal zu erwerben, den Impfstoff aus Schweizer Novartis, nach einer komplexen dreiteiligen Asset-Tausch Wert mehr als $ 20 Milliarden.

„Wir hatten eine Pattsituation wirklich für den besten Teil von einem Jahr mit der Firma, die diesen Impfstoff selbst aber da GSK haben kommen Sie an Bord haben sie reduziert den Preis und das bedeutet, dass wir dieses Jahr mit Roll-out der Meningitis B-Impfstoff jetzt fortfahren können „Sagte Hunt.

Nikki Yates, general Manager von GSK in Großbritannien, sagte der Pharmakonzern war „begeistert“, nur drei Wochen nach der Übernahme von Bexsero geeinigt haben. Obwohl Preisdetails vertraulich bleiben, sagte Yates, Marktwert des National Health Service und eine angemessene Rendite für GSK angeboten.

Bexsero ist die einzige Meningitis B-Impfstoff lizenziert in Großbritannien, obwohl ein Konkurrenzprodukt von Pfizer in den Flügeln wartet.

Chris Head, Chief Executive der Meningitis Research Foundation, sagte Meningitis B hatte seit Jahrzehnten an der Spitze seiner Liebe Agenda und begrüßte er eine Entscheidung, die Leben und Geld sparen würde.

Die langfristigen Kosten für das Gesundheitswesen von einem schweren Fall von der Krankheit 3 Millionen Pfund ($ 4,5 Millionen) überschreiten können, sagte er.

Meningitis B ist die größte Ursache von Meningitis in Großbritannien und führt in 10 Prozent aller Fälle zum Tod und zur langfristigen Nachwirkungen in weitere 36 Prozent. Die Bedingung betrifft Infektion und Entzündung der Schleimhaut des Gehirns.

($1 = 0,6723 Pfund)

 

(Von Ben Hirschler; Bearbeiten von Susan Thomas)

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares