Gesundheitsminister Matt Hancock erklärt den Weltführern seine Pläne, den NHS zu revolutionieren.

Gesundheitsminister Matt Hancock reist nach Paris, um an einem Gipfel über neue Technologien teilzunehmen, die den NHS revolutionieren könnten.

Herr Hancock wird sich dafür einsetzen, wie die britischen KI- und Gentechnologien die Patientenversorgung auf dem GovTech-Gipfel heute verändern können.

Weitere Teilnehmer sind der kanadische Premierminister Justin Trudeau und der französische Präsident Emmanuel Macron.

Ich habe gesagt, dass ich die Welt durchstreifen werde, um Technologien zur Verbesserung des NHS zu finden“, sagte Herr Hancock.

Wenn wir das dynamischste HealthTech-Ökosystem der Welt aufbauen wollen, ist es wichtig, dass wir eng mit unseren Freunden und Nachbarn zusammenarbeiten.

Großbritannien und Frankreich haben eine jahrhundertelange Tradition der medizinischen Zusammenarbeit, und jetzt wollen wir sie in eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Spitzentechnologie im Gesundheitswesen verwandeln.

Weitere Delegierte werden Vertreter der Vereinten Nationen und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sowie Wissenschaftler und Vertreter von Technologieriesen wie Facebook und Microsoft sein.

Ebenfalls anwesend ist der Kabinettsminister für die Umsetzung Oliver Dowden, der die Bereiche Biowissenschaften, Gentechnologie und KI im Vereinigten Königreich fördern wird.

Er wird auch Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit zwischen den Ländern aufzeigen.

Großbritannien ist ein weltweit führender Anbieter von digitalen Innovationen, wobei einige der besten Technologieunternehmen der Welt in diesem Land tätig sind“, sagte Herr Dowden.

Wir sind bestrebt, darauf aufzubauen und aus den besten Praktiken sowohl im Vereinigten Königreich als auch im Ausland zu lernen, um sicherzustellen, dass wir die bestmöglichen öffentlichen Dienstleistungen erbringen.

Indem wir die Leistungsfähigkeit der Technologie nutzen, erbringen wir öffentliche Dienste, die für die Nutzer einfacher und schneller und deutlich billiger zu betreiben sind.

Herr Hancock wird auf einem Panel im Pariser Rathaus mit dem Titel „From Lab to Gov: Harnessing the power of innovation“ sitzen.

Die so genannte Gov-Tech-Industrie wächst allein in Großbritannien mit einer Rate von 20 Prozent pro Jahr.

Daniel Korski, ein ehemaliger Berater von David Cameron und Vorsitzender des Gipfels, sagte The Guardian: Wenn man sich das exponentielle Wachstum ansieht, das wir in anderen Sektoren gesehen haben, und die wachsenden Anforderungen der alternden Bevölkerung und die steigenden Anforderungen der Bürger berücksichtigt, ist es nicht so verrückt, sich vorzustellen, dass govtech sehr bald der nächste große digitale Sektor wird.

Das Kabinettsbüro wird im kommenden Frühjahr eine Innovationsstrategie veröffentlichen, in der dargelegt wird, wie die Regierung neue Technologien zur Verbesserung der öffentlichen Dienste nutzen kann.

Dabei werden Fragen untersucht, die die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor verhindern, um neue Technologien bei der Regierung einzuführen.

Sie wird auch Bereiche ermitteln, in denen Investitionen das Innovationstempo erhöhen können.

Dieses kommt, nachdem die Nachrichten, die letzten Monat freigegeben wurden, das mittlere Alter aufdeckten und über 65s können bald besteuert werden, um die Kosten ihrer neueren Lebenspflege zu umfassen, wenn Anträge das Gehen voran gegeben werden.

Herr Hancock sagte, er fühle sich zu einem parteiübergreifenden Plan für eine obligatorische Prämie angezogen, die vom Einkommen der über 40- und 65-Jährigen abgezogen wird.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares