First Dates Stern, 20, zahlte £64,000, um sein zweites Bein abzuschneiden, nachdem er von einem Hund inspiriert wurde.

Ein Reality-TV-Star, der von einem seltenen Zustand geplagt war, zahlte 64.000 Pfund, um sein Bein amputiert zu bekommen – 18 Jahre nachdem auch sein anderes Glied entfernt wurde.

James Bertrand, 20 Jahre alt, der bei den ersten Dates von Channel 4 auftrat, lebte mit ständigen Schmerzen aufgrund von Blutgerinnseln, die durch eine Transfusionsstörung von zwei zu zwei Personen verursacht wurden.

Nachdem er alle medizinischen Möglichkeiten in Großbritannien ausgeschöpft hatte, reiste er nach Australien, wo ein Chirurg schließlich zustimmte zu operieren.

Bizarrerweise wurde Herr Bertrand durch eine Supervet-Episode, bei der ein Hund das gleiche Verfahren hatte, zu einer Osseointegrationsoperation inspiriert, bei der der Knochen ausgehöhlt und eine Prothese angelegt wurde.

Wenn ich die Show nicht gesehen hätte, dann hätte ich nie daran gedacht, danach zu fragen“, sagt Herr Bertrand aus Chalfont St. Peter, Buckinghamshire.

Ich dachte anfangs nicht viel darüber nach[die Episode]. Es war eigentlich meine Mutter, die die Frage stellte, und dann wurde es möglich.

Wir haben meine Ärzte in Dorset danach gefragt und sie sagten, dass es bereits am Menschen gemacht wird. Es ist lustig, wie es wirklich passiert ist.

Sein Zustand bedeutet, dass er Blutgerinnsel in beiden Beinen entwickelt hat, so dass sein linkes Bein amputiert werden musste, als er 18 Monate alt war, und er trug eine traditionelle „Sockel“-Prothese.

Sein verbliebenes rechtes Bein war ebenfalls schwer beschädigt, ohne Hauptarterie, was bedeutete, dass sich sein Fuß nicht bewegen konnte, er hatte keinen Muskel in diesem Bein und er hatte ständige Schmerzen.

Mein rechtes Bein wurde mit zunehmendem Alter schlimmer und ich konnte ohne Schuhe nicht mehr auf harten Böden laufen. Mein Bein war einfach so empfindlich. Es verursachte mir mehr Probleme, als mein linker. Ich ging zu einem Berater und er sagte mir, dass mein rechtes Bein gehen müsse.

Er sagte im Grunde genommen: „Es ist ein Stock“ und war nicht funktionsfähig. Ich brach in Tränen aus. Ich konnte mir nicht vorstellen, keine Beine zu haben.

Tief im Inneren wusste ich, dass es das Richtige war, aber ich kämpfte darum, mich sofort damit abzufinden“, fügte er hinzu.  Es verursachte mir Schmerzen, aber es war immer noch mein Bein. Ich fing an, über die Dinge nachzudenken, zu denen ich nicht mehr in der Lage sein würde.

„Ich würde nie wieder den Boden spüren können, wenn ich wieder aufstehe.

Aber, entschlossen, schmerzfrei zu sein, sammelte er £60,000, um die Operation zu finanzieren, die im Mai stattfand.

Jetzt ist er fast schmerzfrei und es hat sich die Art und Weise, wie er geht, „verändert“.

Seine ersten Schritte ohne Krücken machte er im August und hat durch die neue längere Extremität fünf Zentimeter an Höhe gewonnen.

Sein neues Bein ermöglichte es James auch, zum ersten Mal in der Dusche aufzustehen, und hat seine Beweglichkeit erhöht und ihm ein neues Leben geschenkt.

Ich kann mir nie den Zeh stumpfen oder auf einer Steckdose stehen, was toll ist. Aber ich kann alles tun, was ich will.

Es ist noch in den Anfängen, aber es wird sich für mich das Leben ändern“, sagt er.

Zuerst habe ich es bereut, weil die Erholung so hart war. Es war geistig anregend.

Ich hoffe, dass ich bald nach Thailand, Indonesien und Bali reisen kann. Ich bin ein positiver Mensch und musste einfach stark bleiben.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares