FDA plant strenge Grenzwerte für den Verkauf von aromatisierten E-Zigaretten.

Die US-Regulierungsbehörden planen, strenge Beschränkungen für den Verkauf von E-Zigaretten mit den meisten Geschmacksrichtungen vorzusehen, um Kinder und Jugendliche davon abzuhalten, die Geräte zu benutzen.

Die Maßnahmen, einschließlich der Altersverifikationskontrollen für Online-Verkäufe, werden voraussichtlich bereits nächste Woche angekündigt, sagten FDA-Beamte dem Wall Street Journal am Donnerstag.

FDA-Kommissar Scott Gottlieb betont, dass der Schritt mutig ist und ein Zeichen dafür, wie ernst er die Angelegenheit nimmt, wenn er versucht, gegen eine, wie er es nennt, „Epidemie“ des jugendlichen E-Zigarettenkonsums, die im vergangenen Jahr ausgebrochen ist, vorzugehen.

Was ich nicht tolerieren kann, ist ein weiteres Jahr mit diesem Wachstum“, sagte FDA-Kommissar Scott Gottlieb am Mittwoch in einem Interview.

Aber er wurde schnell vom New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo in den Hintergrund gedrängt, der sagte, dass der Staat plant, den Verkauf von gewürzten E-Zigaretten ganz zu verbieten.

Die neue Richtlinie wird für aromatisierte Vaping-Produkte wie Juul im Kartuschenstil gelten, die bei Jugendlichen beliebt geworden sind, nicht für die offenen Systeme im Tankstil, die in Vape-Shops verkauft und hauptsächlich von Erwachsenen verwendet werden, sagten Beamte.

Einzelhandelsgeschäfte dürfen sie nicht mitnehmen, es sei denn, sie beschränken Minderjährige am Betreten des Geschäfts oder schaffen einen Bereich außerhalb der Grenzen.

Seit 2017 hatten FDA-Beamte E-Zigaretten als potenzielles Werkzeug diskutiert, um erwachsene Raucher von Zigaretten zu entwöhnen, aber im September kehrte die FDA den Kurs um und warnte die Industrie, das Problem des wogenden Teenager-E-Zigarettenkonsums anzugehen oder zu riskieren, dass ihre aromatisierten Produkte vom Markt genommen werden.

Gottlieb sagte damals, dass die Agentur keine „epidemische Sucht“ bei Jugendlichen voraussagte, die hauptsächlich von aromatisierten Produkten angetrieben wird.

Die neuen Beschränkungen der FDA wurden bereits von der Washington Post gemeldet.

Gottlieb sagt, dass es keine Pläne gibt, den Verkauf von mit Menthol gewürzten Vapes einzuschränken, da dies die am häufigsten von Erwachsenen verwendeten Vapes sind, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Würdest du einem genesenden Alkoholiker ein Getränk mit Whiskey-Geschmack geben? Nein. Also wollen wir Raucher nicht nur mit tabakgeschmackten E-Zigaretten zurücklassen“, sagte Gottlieb am Donnerstag dem Pulsecheck-Podcast von Politico.

Auch Donnerstag, New York Gov. Andrew Cuomo’s Regierung kündigte Pläne an, den Verkauf von aromatisierten E-Zigaretten bereits im nächsten Jahr zu verbieten, was möglicherweise dazu führte, dass sein Staat der erste war, der solche Vaping-Produkte verbot, die oft als sicherere Alternative zu traditionellen Zigaretten vermarktet wurden.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares