Essen Nüsse könnten helfen, Ihre Gewichtsabnahme Bemühungen

Nüsse sind zwar vollgepackt mit Nährstoffen, neigen aber auch dazu, einen hohen Kaloriengehalt zu haben. Aber können diese Snacks mit ein wenig Portionskontrolle auf lange Sicht Fettleibigkeit abwehren?

Zwei neue Studien, die auf den Scientific Sessions 2018 vorgestellt werden sollen, zeigen, warum der Verzehr von Nüssen tatsächlich helfen könnte, das Gewicht zu reduzieren. Die Konferenz wird diese Woche von der American Heart Association in Chicago, Illinois, veranstaltet.

Die erste Studie unter der Leitung von Xiaoran Liu untersuchte, wie sich der Verzehr von Nüssen über einen längeren Zeitraum auf den Körper auswirken könnte. Demnach kann eine einzige Portion Nüsse und Erdnüsse dazu beitragen, das Risiko einer ungesunden Gewichtszunahme über mehrere Jahre zu reduzieren.

„Die Menschen sehen Nüsse oft als Lebensmittel mit hohem Fett- und Kaloriengehalt, also zögern sie, sie als gesunde Snacks zu betrachten, aber sie werden tatsächlich mit weniger Gewichtszunahme und Wellness in Verbindung gebracht“, sagt Liu, die wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Ernährungsabteilung der Harvard T.H. Chan School of Public Health ist.

Eine Portion Nüsse oder Erdnüsse, definiert als eine Unze, könnte einen vorteilhaften Ersatz für andere Arten von Snacks wie Kartoffelchips darstellen. Mit der Zeit kann dies dazu beitragen, dem zusätzlichen Gewicht entgegenzuwirken, das wir im Laufe der Jahre langsam ansammeln.

„Das Hinzufügen von einem Gramm Nüssen zu Ihrer Ernährung anstelle von weniger gesunden Lebensmitteln – wie rotem oder verarbeitetem Fleisch, Pommes frites oder zuckerhaltigen Snacks – kann dazu beitragen, diese langsame, allmähliche Gewichtszunahme nach dem Eintritt ins Erwachsenenalter zu verhindern und das Risiko von fettleibigen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern“, fügte Liu hinzu.

Die zweite Studie, die an der San Diego State University durchgeführt wurde, verglich insbesondere die Auswirkungen der Einbeziehung von Paranüssen oder Brezeln in die Ernährung von Erwachsenen. Bei beiden Snacks wurde festgestellt, dass sie das Gefühl der Fülle verstärken, obwohl die Wirkung bei denen, die Paranüsse aßen, stärker war.

Der Nachteil der Brezeln war jedoch der deutliche Anstieg des Blutzuckerspiegels. In einem kontrastierenden Effekt trug der Verzehr von Paranüssen dazu bei, den Blutzucker- und Insulinspiegel zu stabilisieren.

Dies könnte „vorteilhaft bei der Vorbeugung von Diabetes und Gewichtszunahme sein“, so die Senior-Autorin Mee Young Hong, Professorin an der School of Exercise & Nutritional Sciences der San Diego State University. Das Mineral Selen kann für diese Vorteile verantwortlich sein, sagen die Forscher.

Neben anderen nussigen Optionen empfehlen Ernährungswissenschaftler auch Pistazien aus Gründen, die über das Ernährungsprofil hinausgehen – dazu gehört eine wertvolle Dosis an Protein, Ballaststoffen und gesunden Fetten. Es stellte sich heraus, dass das Aufbrechen der einzelnen Schalen auch dazu beitragen kann, den Appetit derjenigen zu erleichtern, die zu Stress neigen – das Essen.

Und obwohl sie einen geringen Ballaststoffgehalt aufweisen, sind Cashewnüsse eine wichtige Quelle für Eisen, Zink und Magnesium. Wenn Sie Omega-3-Fettsäuren in Ihre Ernährung aufnehmen möchten, sollten Sie Walnüsse verwenden.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares