Ersten 3D-gedruckten menschlichen Hornhaut erstellt, Aussicht auf eine unbegrenzte Versorgung für Transplantationen

Millionen von Patienten auf der ganzen Welt brauchen Chirurgie Hornhaut Blindheit verursacht durch Augenerkrankungen zu verhindern. Fast 5 Millionen Menschen leiden unter völliger Erblindung durch hornhautnarben verursacht durch Verbrennungen, Schnittwunden, Abrieb oder Krankheit.

Jetzt haben Wissenschaftler von der Universität Newcastle, England, der erste 3D-gedruckten menschlichen Hornhaut geschaffen. Die Forschung mit dem Titel „3D Bioprinting eine Hornhaut Stroma entspricht“ erschien am Mittwoch in Experimental Eye Research.

Wozu dient die Funktion der Hornhaut?

Die Hornhaut ist die kuppelförmige transparente Schicht, die die Oberfläche des Auges bedeckt. Das Gewebe der Hornhaut sind in fünf Schichten organisiert, die ihre eigenen Funktionen dienen. Die äußerste Schicht spielt eine Schutzfunktion, indem Sie verhindern, dass Staub und andere Fremdkörper in das Auge.

Die Hornhaut konzentriert sich auch das Licht in die Augen, für 65 bis 75 Prozent des Auges mit Schwerpunkt macht verantwortlich zu sein. Das Licht wird auf die Linse gebrochen und neu ausgerichtet auf die Netzhaut, die für das Gehirn, um unsere Vision zu interpretieren ist.

Wie entstand die 3D-gedruckten Hornhaut?

Die Forscher erwarb zunächst Stammzellen (menschliche Stromazellen hornhautzellen) eine gesunde spenderhornhaut. Dann waren sie in der Lage, eine „Bio-Tinte“ durch Mischen dieser Zellen mit Alginat und Kollagen erstellen. Die Bio-Ink diente als eine Lösung für den 3D-Druck von komplexen Gewebemodelle verwendet.

Das einzigartige gel „hält die Stammzellen am Leben, während ein Material zu produzieren, die steif genug, um seine Form aber weich genug, um die Düse eines 3D-Druckers ausgepresst werden zu halten ist“, sagte der leitende Forscher Che Connon, Professor of Tissue Engineering an der Universität. Die Forschung auf das Team Vorarbeiten aufgebaut, wenn sie Zellen lebendig wochenlang bei Raumtemperatur innerhalb eines ähnlichen Typs Gel aufbewahrt.

„Jetzt haben wir eine gebrauchsfertige Bio-Tinte mit Stammzellen erlaubt Benutzern, Druck Gewebe zu starten, ohne sich Sorgen über das Wachstum der Zellen getrennt.“

Welches Potenzial hat die Forschung für die Medizin?

Für die Transplantation Hornhaut innerhalb von 24 Stunden vor dem Tod durch ausgebildete Fachkräfte geerntet und im Auge Banken gespeichert. Aber an einem erheblichen Mangel, gibt es eine große Nachfrage nach gespendeten Hornhäute länderübergreifend.

Die Technik gezeigt in der Forschung könnte in der Zukunft verwendet werden um einen unbegrenzten Vorrat an Hornhaut zu gewährleisten.

„Viele Teams auf der ganzen Welt die ideale Bio-Tinte um diesen Prozess durchführbar gestalten gejagt haben,“, sagte Connon unter Bezugnahme auf das Wachstum von Stammzellen, die von den Forschern erreicht.

Die gedruckten Hornhaut wurden gezeigt, technische Daten und Abmessungen des Patienten übereinstimmen. Durch das Scannen des Benutzers Auge, konnten sie die Daten verwenden, um eine Hornhaut identisch in Größe und Form zu drucken.

Wann wird die Hornhaut 3D-gedruckten einsatzbereit sein?

Leider werden wir nicht sehen sie jederzeit bald in Haartransplantation Verfahren eingesetzt werden. Professor Connon erklärte, dass eine Menge Tests muss getan werden, damit die Sicherheit und Wirksamkeit von 3D-gedruckten Hornhaut, ein Prozess, der mehrere Jahre dauern kann.

„Was wir gezeigt haben, ist jedoch, dass es möglich ist, mit Koordinaten genommen von einem Patienten Auge Hornhaut drucken und dieser Ansatz Potenzial zur Bekämpfung der weltweiten Verknappung hat,“ sagte er.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares