Elefanten infizierten 7 Arbeiter im Zoo von Oregon mit Tuberkulose: CDC

Sieben Angestellte eines Zoos in Oregon erkrankten 2013 an Tuberkulose von drei Elefanten in ihrer Obhut, sagten die U.S. Centers for Disease Control and Prevention am Freitag.

Die Mitarbeiter des Oregon Zoo in Portland waren mit einer latenten Form der Atemwegserkrankung infiziert und zeigten daher keine Symptome und waren nicht ansteckend, so ein Bericht der CDC.

Der Bericht wurde zwei Tage nachdem ein US-Richter die CDC angewiesen hatte, Dokumente über Tuberkulose bei Elefanten an die Tierschutzorganisation People for the Ethical Treatment of Animals herauszugeben. Oregon Gesundheitsbeamte sagten, dass der Zeitpunkt des Reports ohne Bezug zur Klage war.

PETA verklagt das U.S. Department of Health and Human Services, Muttergesellschaft der CDC, im vergangenen Jahr. Sie beantragte die Veröffentlichung von Daten, da das, was sie sagte, ein ernsthaftes Risiko darstellt, dass Elefanten die potenziell tödliche Krankheit auf andere Elefanten oder auf den Menschen übertragen könnten.

Der CDC-Bericht über den Ausbruch wies auf einen Mangel an Forschung über Tuberkulose bei Elefanten hin. Sie forderte auch ein verbessertes Screening zur Erkennung der Krankheit, da die derzeitige Nachweismethode – die Einnahme von Kulturen – einige Fälle übersehen oder zu Fehlalarmen führen kann.

Jennifer Vines, stellvertretender Gesundheitsoffizier für Multnomah County, dessen Büro mit der CDC an ihrem Bericht arbeitete, sagte, dass die Untersuchung nicht zu dem Schluss kam, dass Tuberkulose zwischen Elefanten und Menschen hoch übertragbar ist.

Ungefähr 5 Prozent der gefangenen asiatischen Elefanten in Nordamerika, wie die in Portland, sollen Tuberkulose haben, sagte die CDC. Die Übertragung von Mensch zu Mensch wurde erstmals 1996 identifiziert, und in den letzten Jahren gab es in Tennessee und anderswo eine Handvoll Fälle.

Der Ausbruch veranlasste den Zoo von Portland, zu sagen, dass er bis mindestens Juni 2016 häufiger Tuberkulosetests an Tieren und Personal durchführen würde.

Der Ausbruch wurde im Mai 2013 festgestellt, als eine jährliche Routinekontrolle der Elefanten ergab, dass ein 20-jähriger Bulle namens Rama infiziert war.

Rama’s Vater, 51-jährige Packy, wurde ebenfalls positiv getestet, ebenso wie Tusko, ein 44-jähriger ehemaliger Zirkusartist.

Gesundheitsbeamte kennen die Ursache des Ausbruchs nicht. Die CDC sagte, es sei möglich, dass ein Freiwilliger im Zoo, der 2012 mit Tuberkulose diagnostiziert wurde, die Krankheit auf die Elefanten übertragen haben könnte.

Die anderen Elefanten des Zoos waren nicht infiziert, ebenso wenig wie weitere etwa 100 Menschen, die sich in der Nähe der drei erkrankten Stierelefanten aufhielten.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares