Die laufende Nase des Mannes entpuppt sich als undichte Hirnflüssigkeit.

Greg Phillpotts sagte, dass seine laufende Nase ihn fünf Jahre lang quälte – letztes Jahr war das Erntedankfest seiner Familie ruiniert, als plötzlich Flüssigkeit aus einem Nasenloch in das Essen gegossen wurde, berichtet WTVD.

„Ich habe eine Mahlzeit zubereitet und in der Küche gestanden und sie hat sich einfach den Zutaten hinzugefügt – sie hat das ganze Abendessen vermasselt“, sagte der Vater von North Carolina. Während er im September eine Operation zur Behebung des Problems hatte, sprach er kürzlich mit WTVD über seinen seltenen Zustand.

Phillpotts hatte in New York bis vor zwei Jahren gelebt, als er nach dem Ausscheiden seiner Frau in den Süden nach Johnston County zog.

Für Jahre tadelten Phillpotts den nagenden Zustand auf Allergien und erklärten WCBS im September, dass Doktoren in North Carolina ihn mit Pneumonie und Bronchitis bestimmt hatten.

Nach Jahren des Füllens von Geweben in seiner Nase, verließ ihn eine Februarnacht, um herauszufinden, was mit seinem Körper geschah. Phillpotts sagte, dass ein Husten ihn eine ganze Nacht lang wach hielt und ihn genug erschreckte, um noch einen anderen Arzt zu finden.

Diesmal hatte er die richtige Diagnose.

Im September stellte Dr. Alfred Iloreta am New Yorker Mount Sinai Hospital fest, dass die Nase von Phillpotts tatsächlich undichtes Liquor war.

„Es ist das Austreten von Flüssigkeit, die das Gehirn umgibt, um es in erster Linie zu polstern, um es vor Schock oder Trauma oder dergleichen zu schützen“, sagte Dr. Iloreta dem WTVD.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares