Der Vater von drei Kindern kann sich während einer Badezimmerrenovierung eine fleischfressende bakterielle Infektion zugezogen haben.

Ein Mann aus Michigan entkam nur knapp einer Bürste mit dem Tod, nachdem er sich mit einem fleischfressenden Bakterium infiziert hatte, das, so glauben Chirurgen, aus Fäkalien kam, die auf seine Hände aufstiegen, während er das Badezimmer von jemandem renovierte.

Letzten Monat machte der Bauarbeiter Josh Munoz aus Detroit eine Pause von der Renovierung, um mit seiner Frau Sarah eine Reise nach Texas zu ihrem einjährigen Hochzeitstag zu unternehmen.

Dort bemerkte der Dreivater, dass Stücke seines Fleisches von seinem inneren linken Oberschenkel fielen, während er duschte.

Das Paar fuhr den ganzen Weg zurück nach Michigan, wo Ärzte Munoz erzählten, dass er sich eine seltene Blutinfektion zugezogen hatte und dass er eine sofortige Notoperation brauchte, sonst würde er sterben.

Munoz sagte, dass er keine Symptome vor der Dusche hatte, aber dass er entsetzt war, als er Hautbrocken in der Nähe des Abflusses sah.

Meine Haut wurde weggespült“, sagte Munoz dem Houston Chronicle.

Nicht wie ein Sonnenbrand, wie genug, damit ich weiß, dass etwas nicht stimmt. Ich verlor Fleisch von meinem Bein, man konnte alles sehen.

Munoz rief seinen Arzt zu Hause an, der ihm sagte, er solle sofort in die Notaufnahme gehen.

Jedoch entschied sich das Paar, 1.500 Meilen nach Hause zu fahren, um in der Nähe ihres dreifachen Sohnes im Alter von 16, 14 und zwei Jahren zu sein.

Sarah fuhr die 20 Stunden zurück nach Michigan, weil Munoz sagte, dass er in und aus dem Bewusstsein ging.

An einem Punkt während der Fahrt bat Munoz, anzuhalten und sich auszuruhen, aber seine Frau bestand darauf, dass sie weiterfahren.

In der Notaufnahme diagnostizierten die Ärzte bei Munoz eine nekrotisierende Fasziitis, eine seltene Bakterieninfektion, die sich schnell im Körper ausbreitet und zum Verlust von Gliedmaßen oder zum Tod führen kann.

Die genaue Ursache der Infektion ist unbekannt, aber sie gelangt durch den kleinsten Schnitt oder das kleinste Kratzen in der Haut in den Körper, wobei jedes Jahr zwischen 700 und 1200 Fälle in den USA auftreten, so das Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Die Gesundheitsbehörde sagt, dass eine schnelle Diagnose und schnelle Behandlung der Schlüssel ist, um die Infektion zu stoppen.

Zu den ersten Symptomen gehören eine rote oder geschwollene Hautpartie und starke Schmerzen. Spätere Symptome können Schwindel, Übelkeit, Blasen und Veränderungen der Hautfarbe sein.

Die CDC sagt, dass etwa 25 bis 30 Prozent der nekrotisierenden Fasziitisfälle jedes Jahr zum Tod führen.

Munoz sagt, dass Ärzte glauben, dass er die Infektion durch Fäkalien verursacht hat, während er das Badezimmer eines Kunden renoviert hat.

Innerhalb von 20 Minuten nach meinem Besuch sagte der Arzt, dass er sich auf eine Notfalloperation vorbereiten würde“, sagte Munoz dem Chronicle.

Munoz sagte, dass, als er von der Operation aufwachte, der Arzt ihm sagte, dass es eine 80-prozentige Chance gäbe, dass er im Schlaf gestorben wäre, wenn er es nicht zurück nach Michigan geschafft hätte, als er es tat.

Ich war meiner Frau so dankbar, dass sie hartnäckig war und mich am Leben erhielt“, sagte er.

Laut einer GoFundMe-Seite hatte Munoz fünf Operationen, darunter Hautgrafiken von Schweinehaut und Kadavern.

Er muss sich noch einer plastischen Operation an seinem Oberschenkel unterziehen und ist drei bis sechs Monate bettlägerig und arbeitsunfähig.

Es ist eine traumatische und lebensverändernde Erfahrung“, sagte Munoz dem Chronicle. Nicht nur für mich selbst, sondern auch für meine drei Söhne und meine Frau. Mein ältester Sohn ist aufgestiegen und hat einen Teilzeitjob bekommen.

Munoz‘ Freunde haben die GoFundMe-Seite eingerichtet, um seine medizinischen Ausgaben und die Lebenshaltungskosten der Familie zu decken.

Bisher wurden mehr als 3.500 $ aus einem Ziel von 5.000 $ gesammelt.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares