Der „Sling“ machte der Hautzellen, eine schmerzende Schulter zu beruhigen

Eine „Schlinge“ hergestellt aus gespendeten Haut wird eingesetzt, um Patienten zu helfen, die leiden unter chronischen Schulterschmerzen.

Das Pflaster, über einen kleinen Schnitt eingebracht geht um zerrissene Rotator Manschetten – eine Gruppe von vier Muskeln und Sehnen, die das Schultergelenk umgeben – erstelle ich ein Gerüst um das gesunde Gewebe kann wachsen, um den Riss zu reparieren.

Neue Forschung zeigt die Behandlung kann den Schaden zu reparieren und Symptome der Erkrankung, die etwa einer von fünf Menschen im Vereinigten Königreich betroffen sind mehr als zu halbieren.

Die Rotatorenmanschette sichert den Oberarm Knochen fest in die Schulter-Buchse. Die Sehnen halten die Schulter stabilisiert gleichzeitig die Arme gedreht werden.

Häufige Verletzungen der Rotatorenmanschette sind Sehnenentzündungen — wo Sehnen durch Übernutzung entzündet werden — und Bursitis, wo eine flüssigkeitsgefüllte Pad, das dämpft die Sehnen entzündet wird.

Mit den meisten Rotatorenmanschette Tränen ist eine Sehne vom Knochen gerissen. In vielen Fällen zerrissene sehnen zunächst Ausfransen, und können dann komplett reißen, oft nach dem Heben eines schweren Gegenstandes.

Teil des Schulterblattes kann weiches Gewebe, verursacht Schmerzen reiben — einen Arm über den Kopf heben kann sogar unmöglich werden. Sie können stärker gefährdet sein, wenn Ihre Aufgabe heben umfasst oder spielen Sie eine Sportart mit sich wiederholenden Schulter Bewegungen, wie Schwimmen.

Rheumatoide Arthritis und Arthrose können auch das Risiko erhöhen. Eine Studie der Universität des Saarlandes Deutschlands gefunden 13 Prozent davon in ihren 50ern Beweise der Tränen. Dies steigt auf 20 Prozent in ihren 60ern, 31 Prozent in den 70er Jahren und 51 Prozent in den 80er Jahren.

Erstbehandlung zählen Krankengymnastik und entzündungshemmende Medikamente zur Verringerung der Schmerzen. Aber in einigen Fällen bleibt die Operation die einzige Möglichkeit.

Dies beinhaltet in der Regel Debridement, wo losen oder entzündeten Gewebe und Knochen Sporen entfernt sind. Dann wird die gerissene Sehne wieder an den Knochen genäht.

Aber oft ist des Riss zu groß und das Gelenk zu steif und die Sehne kann nicht gestreckt werden, zurück bis auf die Knochen, so dass reparieren schwierig oder unmöglich. Mit dem Altern, können Sehnen und Muskeln auch verschlechtern und damit ungeeignet zum Spannen und Heften.

Die neue Behandlung, bekannt als die GraftJacket stärkt das Gewebe und verhindert zukünftige Tränen. Es besteht aus der menschlichen Haut, die bearbeitet wurde, um alle Zellen zu verhindern Ablehnung zu entfernen.

Es wird in Ort über den Riss genäht, und das Eigengewebe wächst dann die Verletzung, bilden eine stärkere Rotatorenmanschette reparieren.

Der Hersteller ist es auch als Behandlung für Achillessehne Reparaturen sowie für den Einsatz in Hüfte und Knie Ersatz testen. In einer aktuellen Studie Hereford Hospital wurden 20 Patienten mit Rotatorenmanschette Tränen mit der Schleuder behandelt. Die Ergebnisse zeigten Symptome nach 18 Monaten deutlich verbessert.

Darüber hinaus 85,7 Prozent der Patienten innerhalb von vier Monaten Arbeit zurückgekehrt und 93,8 Prozent fuhren wieder nach acht, laut der Zeitschrift für Orthopädie.

Der Ansatz, Roger Hackney, eine orthopädische Facharzt für Chirurgie am Turm Leeds Hospital, kommentierte: „das Problem mit der menschlichen Haut ist, dass es, für das umgebende Gewebe dauern kann zu wachsen, die für die ordnungsgemäße Heilung benötigt wird, und die Ergebnisse der Mikroskopische Untersuchung kann unerwünschte Gewebe Reaktionen zeigen.

„Diese Studie betrachtete kurzfristige Ergebnisse und es wird interessant zu sehen, längerfristige Ergebnisse sein.“

 

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares