Der Glaube an Gott gibt einsame religiöse Menschen A Sinn im Leben

Religiöse Menschen, die Einsamkeit und schlechte soziale Verbindungen in ihrem Leben erleben wenden sich an Gott als Ersatz, nach neuen Erkenntnissen. Forscher von der University of Michigan (UM) offenbart, wie diese Personen ihr Glaubenssystem zu einen niedrigeren Sinn im Leben bewältigen anlehnen.

Das Papier mit dem Titel „Wenn Gott Ihr einziger Freund ist: religiöse Überzeugungen kompensieren Zweck im Leben in sozial getrennt“ erschien am 5. August in dem Journal of Personality.

Die Ergebnisse dieser Studie bauen auf früheren Untersuchungen von UM darauf hindeutet, dass Menschen, die soziale Trennung in ihrem Leben erleben eher menschlich-wie Eigenschaften in Sachen wie Haustiere, imaginäre Wesen und Gott zu sehen sind.

„Für die sozial getrennt, Gott dienen als substitutiv Beziehung, die für einige der Zweck, die menschliche Beziehungen normalerweise bereitstellen würde ausgleicht,“ sagte Erstautor Todd Chan, Doktorand in der Abteilung von Psychologie UM.

Das Forscherteam schaute auf Antworten von fast 20.000 Menschen über drei Studien. Die Teilnehmer beschrieben den Sinn seines Lebens, ihre Ebenen der Einsamkeit, die Qualität ihrer Freundschaften und natürlich ihre religiösen Überzeugungen.

Menschen mit einem schlechten sozialen Leben schien im allgemeinen Komfort entstammen fast, als ob Sie dienen als „Ersatz“ für einen Freund mit einem religiösen Glaubens-System. Sie können diese Überzeugungen für Komfort nutzen, bis sie in der Lage, wieder zu verbinden. Die Idee, einen Gott, der sie Wert angeboten einen Sinn für einen Zweck, die normalerweise durch menschliche Beziehungen gestärkt würde.

Aber wer ein relativ besseres soziale Leben hatte genoß nicht viel ein Zusatznutzen für den Sinn seines Lebens Wenn sie ihren Gott als Freund betrachtet. „Das heißt, Menschen nutzen Religion und Hinwendung zu Gott als Freund, nur wenn sie unterstützende soziale Verbindungen fehlen meist profitieren“ Chan erklärt.

Es gab keine Implikation, dass sozial getrennte Menschen wahrscheinlicher waren, religiöse, wenn sie nicht bereits, die Forscher betont konnten werden. Zuvor erschien eine 2016 Studie über rumänische Migranten auch offenbarte wie sehen Gott als einen besten Freund haben eine schützende Wirkung für einsame ältere Erwachsene in dieser Gruppe.

Eines der Migranten in der Studie, eine 70 jährige namens Ileana, beschrieben, wie sie fühlte mich enttäuscht mit Freunden aber fühlte sich „verstanden“ von ihrem Gott. Während die neuen Erkenntnisse dargestellt, wie Religion und Gott Zweck unter die einsamen kompensieren konnten, konnten sie nicht Zweck soweit vergleichbar wiederherzustellen, die gesellschaftlich verbunden waren.

„Diese Ergebnisse sicherlich nicht empfehlen, dass Menschen auf Gott, über Menschen zu Zweck verlassen sollten, oder können“, sagte Co-Autor Oscar Ybarra, Professor für Psychologie und Faculty Associate bei UM-Institut für Sozialforschung. „Qualität menschlichen Verbindungen bleiben nach wie vor eine primäre und dauerhafte Quelle der Sinn des Lebens.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares