CDC startet Task Force für polio-ähnliche Krankheiten, wenn MEHR Fälle auftauchen.

Weitere 16 Kinder haben sich die seltene polioähnliche Krankheit, die akute schlaffe Myelitis (AFM), zugezogen – was die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in diesem Jahr auf 109 in 29 Staaten erhöht, hat die CDC ergeben.

Weitere 167 Kinder zeigen verräterische Symptome der mysteriösen Krankheit, die sich seit 2014 alle zwei Jahre zu einer großen Bedrohung der öffentlichen Gesundheit entwickelt hat.

Es scheint durch eine Kombination von Viren verursacht zu werden, aber in diesem Jahr, dem dritten Mal, als AFM anstieg, kämpft die CDC immer noch darum, genau zu identifizieren, wie und warum sie sich durchsetzt.

Als solches hat die Agentur heute eine Task Force gebildet, die die treibenden Kräfte und möglichen Behandlungen von AFM untersuchen und feststellen soll, wie das Leben nach der AFM für die Betroffenen aussieht.

Ich möchte Eltern, Patienten und unseren Nation CDCs das Engagement für diese schwere Krankheit bekräftigen“, sagte CDC-Direktor Robert R. Redfield, MD.

Diese Task Force wird sicherstellen, dass die volle Kapazität der wissenschaftlichen Gemeinschaft genutzt wird und zusammenarbeitet, um wichtige Antworten und Lösungen zu liefern, um AFM und seine Folgen aktiv zu erkennen, wirksamer zu behandeln und letztlich zu verhindern.

AFM ist nicht neu, aber die Fälle sind seit 2014 auf dem Vormarsch.

Obwohl die Erkrankung nach wie vor sehr selten ist – nur eine von einer Million Menschen in den Vereinigten Staaten ist davon betroffen – sagt CDC-Direktor Dr. Robert Redfield, der den Job im März dieses Jahres angenommen hat, dass sie die oberste Priorität der Agentur ist.

Wissenschaftler untersuchen eine Reihe von Ursachen, darunter Viren, Umweltgifte und genetische Störungen.

In früheren Ausbrüchen war ein Virus namens EV-D68 an der Entwicklung von AFM beteiligt.

Wir wissen, dass EV-D68 – wie auch andere Enteroviren – eine Schwäche der Gliedmaßen verursachen kann, aber wir wissen nicht, was AFM bei diesen Patienten auslöst“, sagte Dr. Nancy Messonnier, Direktorin des National Center for Immunization and Respiratory Diseases des CDC letzte Woche.

„Wir wollen alle unsere Ressourcen nutzen, um herauszufinden, was AFM verursacht.

Sie sagte, dass das Vorhandensein von Krankheitserregern in der Rückenmarksflüssigkeit zu den besten Indikatoren für AFM gehört – aber das bedeutet nicht, dass die Krankheitserreger per se die Ursache sind.

Es könnte einer der Viren sein, die wir entdeckt haben, oder es könnte ein Virus sein, den wir nicht entdeckt haben, oder es könnte sein, dass[Viren] einen anderen Prozess auslösen“ – wie z.B. eine Autoimmunerkrankung oder Reaktion -, der AFM auslöst“, sagte Dr. Messonnier.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Krankheit von Mensch zu Mensch übertragbar ist, und einige Kinder erholen sich von ihrer Lähmung, während andere dies nie tun.

Früh heute, erklärten die Eltern von zwei Kindern, die an AFM früh dieses Jahr nach ihren 2016 Diagnosen starben, CNN, dass sie empört waren, dass die CDC nicht den Tod ihrer Kinder „zählt“.

Stunden später wiederholten mehrere Reporter des CDC-Telebriefings Fragen zum Thema Sterbefälle in diesem Jahr an Dr. Messonnier.

Sie sagte, dass im Zusammenhang mit dem Ausbruch von 2018 keine Todesfälle eingetreten seien.

Aber sie bestätigte, dass wir nicht jedem einzelnen AFM-Patienten gefolgt sind“, der in den Vorjahren diagnostiziert wurde“, sagte sie.

Es ist eine Lücke in unserem Verständnis. Wir verstehen die langfristigen Auswirkungen nicht“, aber jetzt sagt sie, dass die Agentur beabsichtigt, „mit Patienten zu arbeiten, die in den vergangenen Jahren[AFM] bekommen haben“.

Das Durchschnittsalter der Betroffenen liegt bei vier Jahren und mehr als 90 Prozent der Fälle sind insgesamt bei Kindern unter 18 Jahren.

Die Erkrankung, die durch eine Virusinfektion verursacht wird, scheint als Erkältung zu beginnen, bevor sie zur Lähmung übergeht.

Ominös zeigen Daten, dass es scheint, eine Spitze in den Fällen alle zwei Jahre zu geben, die auch die Agentur verwirrt gelassen hat.

Die CDC hat seit 2014 sehr hart daran gearbeitet, um Kausalität und Ätiologie zu verstehen“, sagte Dr. Redfield im Interview, das am Dienstag ausgestrahlt wird.

Während wir heute hier sitzen, haben wir kein Verständnis für die Ursache. Wir verstärken unsere Bemühungen weiter und arbeiten in Partnerschaft mit den staatlichen und territorialen Gesundheitsämtern und akademischen Experten, um dies herauszufinden.

AFM ist ein seltener, aber schwerer Zustand, der das Nervensystem betrifft. Insbesondere greift es den Bereich des Rückenmarks an, die so genannte graue Substanz, die die Muskeln und Reflexe des Körpers schwächt.

Häufig entstehen nach einer Virusinfektion Symptome wie Enterovirus oder West-Nil-Virus, aber oft wird keine eindeutige Ursache gefunden.

Die Patienten beginnen mit grippeähnlichen Symptomen wie Niesen und Husten. Dies verwandelt sich langsam in Muskelschwäche, Schwierigkeiten bei der Bewegung der Augen und dann polioähnliche Symptome wie Gesichtserschlaffung und Schluckbeschwerden.

Wenn [AFM die graue Substanz beeinflusst], die im Rückenmark niedriger ist, ist die Lähmung mehr in den Beinen und wenn sie höher ist, wird sie mehr in den Armen sein“, sagte Dr. Fernando Acosta, ein Kinderneurologe im Cook Children’s Medical Center in Fort Worth, Texas, Daily Mail Online in einem Interview letzte Woche.

Oder wenn es näher am Hals ist, können sie Kopf, Hals und Schultern nicht bewegen. Wir hatten einen Fall davon und das war einfach schrecklich.

In den schwersten Fällen kann es zu Atemstillstand kommen, wenn die atmungsfördernden Muskeln schwach werden.

In seltenen Fällen kann AFM zu neurologischen Komplikationen führen, die zum Tod führen können.

Es ist eine ziemlich dramatische Krankheit; Kinder haben einen plötzlichen Beginn von Schwäche“, sagte Dr. Messonier.

Für AFM gibt es keine spezifische Behandlung, und Interventionen werden im Allgemeinen von Fall zu Fall empfohlen.

Kinder mit Schwäche in Armen oder Beinen können sich einer Physio- oder Ergotherapie unterziehen.

Die Ärzte geben jedoch zu, dass sie die langfristigen Ergebnisse für diejenigen mit AFM nicht kennen.

Die CDC verfolgt AFM nicht in Bezug auf ihre Prävalenz, sondern bei Ausbrüchen.

Die Agentur hat seit einem Ausbruch in Colorado im August 2014 386 Fälle bestätigt, fast alle davon bei Kindern.

Die CDC bestätigte 33 AFM-Fälle im Jahr 2017, 149 Fälle im Jahr 2016, 22 Fälle im Jahr 2015 und 120 Fälle im August bis Dezember 2014.

Von den 62 in diesem Jahr diagnostizierten Fällen war bekannt, dass 24 in drei Staaten waren: 10 in Illinois, acht in Texas und sechs in Minnesota.

Wir konnten die Ursache für die meisten AFM-Fälle nicht finden… und wir sind frustriert, dass wir die Ursache der Krankheit nicht identifizieren konnten“, sagte Dr. Messonnier gegenüber Reportern in einem Mediengespräch letzte Woche.

Der Zustand Daily Mail Online ist derzeit bekannt mit bestätigten Fällen beinhaltet: Arizona, Colorado, Georgia, Illinois, Indiana, Iowa, Kentucky, Massachusetts, Minnesota, New Jersey, North Carolina, Ohio, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, Texas und Washington.

Ein Pressesprecher der CDC sagte letzte Woche Daily Mail Online, dass die Agentur nicht die zusätzlichen Staaten nennen würde, in denen Fälle aufgrund von Datenschutzproblemen bestätigt wurden.

Während das Muster von AFM am meisten einer Infektionskrankheit ähnelt, bleibt vieles über den Zustand unbekannt.

Unter den infizierten Kindern ist die zweijährige Julia Payne aus Chicago. Sie blieb wochenlang auf der pädiatrischen Intensivstation des Lurie Children’s Hospital mit einem Atemschutzgerät und einem Ernährungsschlauch, weil sie nicht schlucken konnte.

Seitdem wurde sie entlassen und in das Shirley Ryan AbilityLab, ein Rehabilitationszentrum, versetzt, wo sie mehrere Wochen lang Physiotherapie erhalten wird, um Kraft und Bewegung wiederzugewinnen.

In Minnesota war der vierjährige Orville Young wahrscheinlich der früheste bestätigte Fall im Staat, so die Star Tribune.

Orville war in den letzten anderthalb Monaten in Physiotherapie. Seine Beweglichkeit und sein Gang sind nicht mehr normal, aber seine Beine sind jetzt größtenteils funktionsfähig. Sein rechter Arm ist bisher noch gelähmt.

Glücklicherweise erholen sich viele von ihrer Bewegung ganz oder fast vollständig, so wie die fünfjährige Elizabeth Storrie aus Willow Park, Texas.

Sie verbrachte einen Monat im Cook Children’s Hospital, in Fort Worth, mit Infusionen und einer Ernährungssonde, bis sich ihr Zustand verbesserte.

AFM wurde wegen seiner Ähnlichkeit mit der Virusinfektion, von der Hunderttausende betroffen waren, insbesondere zwischen Ende der 1940er und Anfang der 1950er Jahre, als polio-ähnliche Krankheit bezeichnet.

Die CDC erklärt sogar auf ihrer Website, dass die Symptome „den Komplikationen einer Infektion mit bestimmten Viren, einschließlich Poliovirus, Nicht-Polio Enteroviren, Adenoviren und West-Nil-Viren, am ähnlichsten waren“.

Das Poliovirus ist nicht die Ursache für einen der Fälle, aber einige Fälle wurden mit den Enteroviren EV-A71 und EV-D68 in Verbindung gebracht, die beide entfernte Verwandte von Polio sind.

Einige Fälle wurden auch mit dem Rhinovirus in Verbindung gebracht.

Ich bin nicht alt genug, um während meiner Zeit in der Praxis einen Polio-Fall gesehen zu haben, aber meine Kollegen, die gesagt haben, dass[AFM] ähnlich ist wie damals“, sagte Dr. Acosta.

Ist das eine Variante? Möglicherweise, aber wir wissen es nicht.

1957 genehmigte die US-Regierung den Polio-Impfstoff. Nachdem eine landesweite Kampagne zur Impfung von Kindern begann, fingen die Zahlen drastisch an zu sinken, und 1979 wurde Polio in den USA für ausgerottet erklärt.

In diesem Jahr sind Afghanistan und Pakistan die einzigen beiden Länder, in denen sich Fälle von wildem Poliovirus bestätigt haben – vor allem aufgrund schlechter Hygienebedingungen und geringer Impfraten.

Die weltweite Ausrottung ist jedoch aufgrund des vom Impfstoff abgeleiteten Poliovirus (VDPV) in diesem Jahr in fünf Ländern Afrikas gefährdet.

Gesundheitsexperten sagen, dass dies zu einer stillen Übertragung von Polio und AFM führen könnte, da beide zu Lähmungen führen können, wenn sie unentdeckt bleiben.

Anti-Vaxxer haben Kinderpolio-Impfstoffe für den Ausbruch verantwortlich gemacht, obwohl Ärzte sagten, dass es keine Beweise dafür gibt, dass dies der Fall ist.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Impfstoffe dafür verantwortlich sind“, sagte Dr. Acosta.

Und wenn wir den Stoff identifizieren, der ihn verursacht, wäre der nächste Schritt die Entwicklung eines Impfstoffs. Aus dem gleichen Grund haben wir Grippeimpfstoffe entwickelt – um die Belastung durch Krankheiten zu verringern.

„Der Grund, warum Sie niedrigere Raten von Polio, Keuchhusten und anderen Krankheiten sehen, ist, dass wir Impfstoffe haben, die sie sehr selten gemacht haben.

Die CDC rät, sich gegen das Poliovirus und das West-Nil-Virus impfen zu lassen, da beide mögliche Ursachen für AFM sind.

Gesundheitsexperten sagen, dass dies nicht nur bedeutet, über Impfungen auf dem Laufenden zu bleiben, sondern auch die Exposition gegenüber Moskitos zu minimieren.

Zusätzlich können Sie warmes Wasser und Seife verwenden, um Krankheiten und die Verbreitung von Keimen zu vermeiden.

Es ist eine Chance von einer zu einer Million, dies zu bekommen, so dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass Ihr Kind das bekommt“, sagte Dr. Acosta.

Selbst wenn sie plötzlich eine Schwäche haben, ist es unwahrscheinlich, dass AFM sie verursacht hat. Es ist eher ein Schlaganfall. Wenn Ihr Kind es jedoch entwickelt, bringen Sie es mit und das gibt ihm die beste Überlebenschance.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares