Zwei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug am Flughafen Münster/Osnabrück

DEUTSCHLAND

Beim Landeanflug auf den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ist am Donnerstagmittag ein Kleinflugzeug mit zwei Menschen an Bord abgestürzt.

Beide Insassen kamen ums Leben, wie die Bezirksregierung Münster und die Polizei in Steinfurt auf Anfrage mitteilten.

Laut einem Flughafensprecher wollte die niederländische Maschine vom Typ Beech G58 an dem Regionalairport offenbar Landeübungen vornehmen.

Der Absturz ereignete sich kurz nach 12.00 Uhr. Die Maschine lag dem Flughafensprecher zufolge nach dem Unfall neben der Start- und Landebahn auf dem Rücken.

Über Alter und Geschlecht der Todesopfer wurde zunächst nichts bekannt.

Die genaue Unglücksursache wollen nun Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) klären. Wegen der Bergungsarbeiten wurde der Flugverkehr in Münster/Osnabrück bis in den Nachmittag eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares