Verteidigungsministerium: Roketsan und Aselsan werden erste türkische Marine-Rakete produzieren

TÜRKEI

Das türkische Verteidigungsministerium hat eine Kooperation mit zwei lokalen Unternehmen zur Produktion der ersten inländischen Marine-Rakete angekündigt.

In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung gab das Ministerium bekannt, dass mit dem türkischen Rüstungshersteller Roketsan eine Vereinbarung über die Serienproduktion von ATMACA-Marschflugkörpern unterzeichnet worden sei.

Aselsan, ein weiterer Riese des türkischen Verteidigungssektors, wird bei dem Projekt die Startkontrollsysteme und andere Komponenten für die Raketen bereitstellen.

Der See-See Lenkflugkörper und das Startkontrollsystem sollen komplett aus inländischen Ressourcen gefertigt werden. Der Seezielflugkörper wird in der Fachsprache auch Schiff-Schiff-Rakete genannt. Sie dienen der Bekämpfung von Seezielen.

Die Konstruktionen werden nach Fertigstellung in das nationale MILGEM-Projekt integriert, das im Jahr 2000 initiiert worden ist, um aus eigenen Möglichkeiten heraus eine Flotte von Mehrzweck-Korvetten und Fregatten zu konstruieren und zu fertigen. Dadurch sollen nach und nach die älteren Schiffe der türkischen Marine ersetzen werden.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares