Türkei verurteilt Selbstmordanschläge in Somalia scharf

Außenministerium kondoliert in einer Erklärung dem somalischen Volk.

Die Türkei hat die Terroranschläge in der somalischen Hauptstadt Mogadischu scharf verurteilt. Das Außenministerium veröffentlichte dazu eine schriftliche Erklärung.

Die Türkei verurteile die Selbstmordanschläge in Mogadischu mit mehreren Todesopfern und Verletzten scharf. Die Türkei spreche den Familiengehörigen der Todesopfer und dem befreundeten und brüderlichen somalischen Volk das Beileid aus und wünsche den Verletzten rasche Genesung.

Bei den Anschlägen in Mogadischu kamen insgesamt 23 Menschen ums Leben, darunter auch die Selbstmordattentäter.

Zu den Anschlägen hatte sich die Al-Shabaab Kämpfer bekannt.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares