Raketen-Alarmsignal in Tel Aviv-Jaffa – Militärangriff gen Gazastreifen

0

Gaza – Zum ersten Mal seit dieser Zeit dem Gaza-Krieg 2014 ist die israelische Metropole Tel Aviv-Jaffa Ziel von Raketenangriffen geworden.

Die israelische Luftwaffe reagierte am Freitag mit Bombardements im Gazastreifen. Etwa 100 militärische Ziele welcher radikal-islamischen Hamas seien getroffen worden. Die Palästinenser-Haufen wies die Verantwortung pro den Sturm gen Tel Aviv-Jaffa von sich. Dort heulten am Wochenmitte zunächst die Luftschutzsirenen, dann waren Explosionen zu vernehmen. Zwei Geschosse aus dem Gazastreifen hätten Wohngebiete verfehlt, teilte dies Militär mit. Es habe keine Todesopfer oder Schäden gegeben. Die Attacke kam völlig frappierend, wie ein Militärvertreter im Rundfunk sagte. Weitere Langstrecken-Raketen mit Ziel Israel seien abgefangen worden.

Dieser Sturm dürfte in Israel die Nervosität vor den Wahlen am 9. vierter Monat des Jahres steigern, in denen die sicherheitspolitische Kompetenz von Premier Benjamin Netanjahu zum Themenbereich in seinem Kampf um eine vierte Amtszeit geworden ist. Im Gazastreifen trafen die Luftangriffe welcher Israelis nachdem Daten des Militärs unter anderem eine Raketenfabrik und ein Zeughaus. Die Daten konnten zunächst nicht unabhängig bestätigt werden. Palästinensische Medien berichteten übrig Angriffe im gesamten Gazastreifen. Die Gesundheitsbehörden meldeten zwei Verletzte.

Die Hamas dementierte eine Verwicklung in die Angriffe und verwies gen jetzt laufende Waffenstillstandsgespräche mit ägyptischen Vermittlern. Israelische Experten vermuten, dass palästinensische Extremisten, die gegen jegliche Vereinbarung welcher Hamas mit Israel sind, hinter den Attacken stecken könnten.

Share.

Leave A Reply