Orban mit neuer EU-Kritik – Europa soll wieder Europäern in Besitz sein von

0

Hauptstadt von Ungarn/Spreeathen – Wenige Tage vor jener Wettkampf darüber hinaus den Beseitigung seiner Politische Kraft aus jener konservativen europäischen Parteienfamilie EVP hat Ungarns Premierminister Viktor Orban erneut Kritik an jener EU vorbereitet.

Er wolle, dass die Europawahlen “ein Ende des Alptraums der Vereinigten Staaten von Europa sind, damit Europa wieder den Europäern gehört”, sagte er am Freitag in Hauptstadt von Ungarn. Am kommenden Mittwoch will die EVP darüber hinaus den Beseitigung jener ungarischen Regierungspartei Fidesz entscheiden. Orban und Fidesz werden unter anderem antieuropäische und antisemitische Äußerungen und Plakatkampagnen vorgeworfen. Am vierter Tag der Woche war veröffentlicht geworden, dass er sich im Rahmen 13 EVP-Parteichefs, die den Fidesz-Beseitigung fordern, zumindest zum Besten von seine Vorbringen “nützliche Idioten” entschuldigt hat. Manche Parteichefs bestärken nichtsdestotrotz ihre Forderung nachher einem Beseitigung. Muss die Fidesz-Politische Kraft die EVP verlassen, hätte dies Auswirkungen gen dies Machtgefüge im nächsten Europäischen Parlament nachher den Europawahlen Finale Mai.

Jener EVP-Spitzenkandidat im Rahmen jener Europawahl, Manfred Weber (CSU), betonte, dass weiter aus Optionen gen dem Tisch lägen. “Wenn es Viktor Orban nicht schafft, in den nächsten Tagen bei den EVP-Parteien und seinen Kritikern Vertrauen zu schaffen, dann wird es ein schwieriger Weg”, sagte Weber dem Magazin “Spiegel”. Dass sich Orban entschuldigt und umstrittene Plakate habe herumlungern lassen, sei “ein Anfang, aber nicht mehr”, sagte Weber.

Share.

Leave A Reply