Hobby präsentiert neue Reisemobile im Van-Format

0

Die Hobby-Werke stellen auf der Stuttgarter CMT eine neue Kastenwagen-Baureihe vor. Die Fahrzeuge mit dem Namen Optima Ontour gehen in Komplettausstattung an den Start und punkten mit günstigen Preisen.

Die beiden Editions-Modelle Hobby Optima Ontour sind eigentlich nur die Vorboten einer neuen Kastenwagen-Baureihe, die 2020 auf den Markt kommen soll. Aber die teilintegrierten Reisemobile im Van-Format mit schmalen 2,16 Metern Breite, die auf der Stuttgarter Urlaubsmesse CMT Premiere feiern, sind schon heute ein echter Preisknüller für Einsteiger. Sowohl für den V65 GF mit Doppelquerbett als auch der V65 GE mit längs eingebauten Einzelkojen verlangt der Hersteller 50.600 Euro mit Vollausstattung.

Das heißt: Für die 6,77 Meter langen Fahrzeuge gibt es keinerlei optionale Pakete. GfK-Dach und -boden mit Hagelschutz und Wärmedämmung sind ebenso an Bord wie Dachfenster, LED-Wohnraumbeleuchtung, Drei-Flammen-Kocher, großer 140-Liter-Slimtower-Kühlschrank, isolierte, frostgeschützte Tanks für Frisch- und Abwasser (100 und 96 Liter), Leichtmetallfelgen, Markise und breite Aufbautür. Sogar eine Satellitenanlage mit Receiver, DVD-Player und 22-Zoll-TV-Flachbildschirm sind bereits an Bord.

Als Basis-Fahrzeug dient der Citroen Jumper mit dem 130 PS starken 2,0-Liter-Dieselmotor mit AdBlue-Abgasreinigung, mit dem die Fiat-Ducato-Monokultur bei den Hobby-Reisemobilen beendet wird. Beide Modelle verfügen über eine geräumige Heckgarage für Fahrräder oder sperriges Gepäck. Mit rund 620 Kilogramm Zuladekapazität muss bei den Ontour-Modellen der 3,5-Tonnen-Klasse auch nicht zwingend auf jedes Kilogramm geachtet werden.

Share.

Leave A Reply